Adolfo Ruiz Cortines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adolfo Ruiz Cortines

Adolfo Ruiz Cortines (* 30. Dezember 1890 in Veracruz; † 3. Dezember 1973 in Mexiko-Stadt) war ein mexikanischer Politiker der Partido Revolucionario Institucional und vom 1. Dezember 1952 bis zum 30. November 1958 Präsident von Mexiko. Während seiner Amtszeit wurde das Frauenwahlrecht in Mexiko eingeführt.

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]