Adolphia californica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adolphia californica
Systematik
Rosiden
Eurosiden I
Ordnung: Rosenartige (Rosales)
Familie: Kreuzdorngewächse (Rhamnaceae)
Gattung: Adolphia
Art: Adolphia californica
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Adolphia
Meisn.
Wissenschaftlicher Name der Art
Adolphia californica
S.Watson

Adolphia californica ist eine Pflanzenart aus der nur 1 bis 2 Arten umfassenden Gattung Adolphia in der Familie der Kreuzdorngewächse (Rhamnaceae). Sie ist im südwestlichen Nordamerika beheimatet.

Beschreibung[Bearbeiten]

Adolphia californica sind annähernd blattlose, bis zu 3 Meter große Pflanzen. Aus dem jeweils ersten Auge eines Knotens bildet sich ein Trieb oder ein zusammengesetzter Blütenstand, aus dem dann folgenden ein Stachel.[1]

Die behaarten Blüten stehen in drei- bis siebenblütigen Zymen. Der glockenförmige Blütenbecher überdauert auch die Fruchtzeit, der mit seinem unteren Teil verwachsene Diskus ist unauffällig. Anders als bei vielen Gattungen der Familie sind Kronblätter vorhanden. Die Staubfäden sind zum äußeren Ende hin knieförmig, die Staubbeutel vierfächrig. Der Fruchtknoten ist halbunterständig und dreifächrig. Die Früchte sind explosive Kapseln.[1]

Verbreitung[Bearbeiten]

Adolphia californica ist im südwestlichen Nordamerika heimisch. Ihr Verbreitungsgebiet liegt in Niederkalifornien und dem US-Bundesstaat Kalifornien, wo die Pflanze in nördlicher Richtung etwa bis San Diego vorkommt.[2]

Systematik[Bearbeiten]

Die Gattung wurde 1837 von Carl Daniel Friedrich Meisner erstbeschrieben[3]; ebenso beschrieb er eine Art Adolphia infesta.[4] Die Beschreibung der Art Adolphia californica gab Sereno Watson 1876.[5] Innerhalb der Kreuzdorngewächse wird Adolphia californica in die Tribus Colletieae eingeordnet.[1]

Nachweise[Bearbeiten]

  1. a b c D. Medan, C. Schirarend: Rhamnaceae In: Klaus Kubitzki (Hrsg.): The Families and Genera of Vascular Plants - Volume VI - Flowering Plants - Dicotyledons - Celastrales, Oxalidales, Rosales, Cornales, Ericales, 2004, S. 328, ISBN 978-3-540-06512-8
  2. John O. Sawyer, Jr.: Rhamnaceae. Jepson Flora Project.
  3. Adolphia bei IPNI.
  4. Adolphia infesta, Eintrag bei GRIN.
  5. Adolphia californica bei IPNI.