Adrián Campos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adrián Campos
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: SpanienSpanien Spanien
Erster Start: Großer Preis von Brasilien 1987
Letzter Start: Großer Preis von San Marino 1988
Konstrukteure
1987–1988 Minardi
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
17
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Adrián Campos (* 17. Juni 1960 in Valencia) ist ein spanischer Unternehmer und ehemaliger Automobilrennfahrer. Er ist der Vater des Rennfahrers Adrián Campos jr..

Campos fuhr in den Jahren 1987 und 1988 für das Minardi-Team in der Formel 1. Sein Formel-1-Debüt gab er am 12. April 1987 beim Großen Preis von Brasilien. Er war für 21 Grand Prix gemeldet, konnte sich 17 Mal für den Start qualifizieren, kam jedoch nur zweimal ins Ziel. Dabei war seine beste Platzierung der 14. Platz bei seinem Heim-Grand-Prix, dem Großen Preis von Spanien, im Jahr 1987.

Nach Abschluss seiner Karriere gründete Campos das Motorsportteam Campos Grand Prix, mit dem er einen Startplatz für die Saison 2010 der Formel-1-Weltmeisterschaft erhielt. Kurz vor Saisonbeginn verkaufte er das Team, das schließlich als Hispania Racing F1 Team antrat.

Le-Mans-Ergebnisse[Bearbeiten]

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1997 FrankreichFrankreich Pilot Racing Ferrari 333SP FrankreichFrankreich Michel Ferté Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charlie Nearburg Ausfall Benzinsystem