Adria Transport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo

Die Adria Transport d.o.o. ist eine slowenische Eisenbahngesellschaft mit Sitz in Koper. Geschäftsgegenstand ist die Durchführung von Gütertransporten auf der Schiene in das Hinterland des Hafens Koper.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Adria Transport wurde 2005 als Joint Venture durch die die Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH (GKB) und der Betreibergesellschaft des Hafens Koper (Luka Koper) gegründet. Nach Erlangung aller benötigten Genehmigungen in Österreich und Slowenien[1] sowie in Konkurrenz zu Intercontainer Austria (Rail Cargo Austria)[2] wurde im August 2008[3] das operative Geschäft aufgenommen.

Fahrzeugbestand[Bearbeiten]

Die dritte Taurus der ADRIA TRANSPORT im Heimathafen Graz Köflacherbahnhof am 1. August 2008

Zum Fahrzeugbestand gehören drei Siemens ES 64 U4-B (Taurus 3), sowie seit Juli 2011 eine dieselelektrische Lokomotive Siemens Eurorunner (Hercules), die neben anderen Vorteilen die auf der Strecke Koper–PrešnicaDivača[4] gegebene Stromversorgung nicht beansprucht, so dass mehr Züge auf der Strecke verkehren können.[5] Ab Sommer 2014 sollen sollen zur Bespannung von Güterzügen vom Hafen Koper nach Tschechien auf der Strecke Koper-Wien Lokomotiven ÖBB 1822 eingesetzt werden, welche auf der Strecke Maribor-Spielfeld die Achslastbeschränkung von 20 t einhalten.[6]

Leistungsangebot[Bearbeiten]

Die Adria Transport führt Güterzüge aus dem Hafen Koper ins Hinterland. Die ersten Transporte brachten in Koper gelöschtes Kerosin zum Flughafen Wien-Schwechat. Dieser Service wird seit Oktober 2008 drei Mal pro Woche geleistet. [7]

Nach Angaben von Luka Koper bedient Adria Transport über Schiene die Strecken Koper–Graz–Koper sowie Koper–Arad–Koper, jeweils nach Bedarf. [8]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Category:Adria Transport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. GKB in Slowenien auf Schiene. In: oesterreich.orf.at, 28. Februar 2008, abgerufen am 5. August 2011.
  2. Manfred Neuper: GKP gegen ÖBB: Seeschlacht bei der Bahn. In: kleinezeitung.at, 5. November 2008, abgerufen am 5. August 2011,
    Steirische Wirtschaft erhält fixe Zugverbindung zum Adriahafen Koper. In: kleinezeitung.at, 5. November 2008, abgerufen am 5. August 2011,
    GKB: Graz-Koper-Express fährt noch nicht. In: steiermark.orf.at, 9. Dezember 2008, abgerufen am 5. August 2011.
  3. Adria Transport legt im Hafen Koper an (…). In: steiermark.orf.at, 27. August 2008, abgerufen am 5. August 2011.
  4. Elmar Oberegger: Koper-Bahn. In: Zur Eisenbahngeschichte Des Alpen-Donau-Adria-Raumes, 13. November 2008, abgerufen am 5. August 2011.
  5. Adria Transport acquires a new locomotive. (englisch). In: luka-kp.si, 28. Juli 2011, abgerufen am 5. August 2011.
  6.  Neustart für die vergessene Reihe 1822 in Österreich. In: Eisenbahn-Revue. Nr. 6, 2014, S. 273–274.
  7. Our references. (englisch). In: adria-transport.com, abgerufen am 5. August 2011.
  8. Railway connections. (englisch). In: luka-kp.si, abgerufen am 5. August 2011.