Adrien de Wignacourt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
63. Großmeister
SMOM 63. GM Adrien de Wignacourt.jpg
Porträt und
SMOM 63. GM Wappen.gif
Großmeisterwappen des Fra′ Adrien de Wignacourt

Fra′ Adrien de Wignacourt (* 1618 in Frankreich; † 4. Februar 1697) war der 63. Großmeister des Malteserordens.

Er war ein Neffe des 54. Großmeisters, Fra' Alof de Wignacourt.

Er amtierte vom 24. Juli 1690 bis zu seinem Tod im Jahre 1697. Bevor er zum Großmeister gewählt wurde war er Prior der Zunge der Auvergne.

Adrien schuf eine Witwen- und Waisenkasse für die Hinterbliebenen der Gefallenen der Kämpfe gegen die Türken.

Es gelang ihm den langwierigen Streit mit Genua zu beenden.

Während seiner Herrschaft suchte ein schweres Erdbeben Sizilien, Malta und Gozo heim.

Weblinks[Bearbeiten]


Vorgänger Amt Nachfolger
Gregorio Carafa Großmeister des Malteserordens
1690–1697
Ramon Perellos y Roccaful