Adventures of Sherlock Holmes; or, Held for Ransom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Adventures of Sherlock Holmes; or, Held for Ransom
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1905
Stab
Regie J. Stuart Blackton
Drehbuch Theodore Liebler Jr.
Arthur Conan Doyle
Besetzung

Adventures of Sherlock Holmes; or, Held for Ransom ist ein amerikanischer Stummfilm. Regie führte J. Stuart Blackton für die Vitagraph Studios.[1]

Hintergrund[Bearbeiten]

Es war der zweite Film, der auf Arthur Conan Doyles Sherlock Holmes basierte, nach dem Film Sherlock Holmes Baffled von 1900. Er wird in der Regel als erster Versuch gesehen, eine ernsthafte Holmesadaption zu verfilmen.[2][3]

Das Drehbuch von Theodore Liebler beinhaltet Elemente aus der Novelle Das Zeichen der Vier.[4]

Veröffentlicht am 7. Oktober 1950 traten Maurice Costello als Sherlock Holmes, Kyrle Bellew als John Watson und J. Barney Sherry auf.[5] Für Costello war es die erste Rolle, bevor er ein so genanntes Matinée Idol wurde.[6]

Obwohl manchmal behauptet wird, der Film sei verloren, sind noch Fragmente in der Library of Congress auf Papier vorhanden.[7] Er wurde auf 35mm-Schwarz-Weiß-Film gedreht und hat eine Länge von 725 Metern auf einer Rolle.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Adventures of Sherlock Holmes; or, Held for Ransom. In: British Film Institute Film & TV Database. Abgerufen am 7. August 2010.
  2. Phil Hardy (Hrsg.): The BFI Companion to Crime. Cassell u. a., London 1997, ISBN 0-304-33215-1, S. 168.
  3. Matthew Bunson: Encyclopedia Sherlockiana. An A–to–Z guide to the world of the great detective. Macmillan, New York NY 1994, ISBN 0-671-79826-X, S. 121.
  4. a b Carl Bennett: Adventures of Sherlock Holmes. In: The Progressive Silent Film List. 2000. Archiviert vom Original am 2. August 2010. Abgerufen am 9. August 2010.
  5. Adventures of Sherlock Holmes; or, Held for Ransom in der Internet Movie Database (englisch), abgerufen am 9. August 2010
  6. Kalton C. Lahue: Gentlemen to the Rescue. The Heroes of the Silent Screen. A. S. Barnes u. a., South Brunswick u. a. 1972, ISBN 0-498-07802-7, S. 67.
  7. Vitagraph paper print fragments. In: Library of Congress catalogue. Abgerufen am 9. August 2010.

Weblink[Bearbeiten]