Aero Airlines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aero Airlines
Aero airlines logo.gif
ATR ATR-72-201, Aero Airlines
IATA-Code: EE
ICAO-Code: EAY
Rufzeichen: Reval
Gründung: 2002
Betrieb eingestellt: 2008
Sitz: Tallinn, Estland
Flottenstärke: 3
Ziele: Finnland, Baltikum
Aero Airlines hat den Betrieb 2008 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Aero Airlines war eine estnische Fluggesellschaft mit Sitz in Tallinn.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Fluggesellschaft wurde 2002 von Finnair gegründet. Aero Airlines hat dabei seit 2002 schrittweise Finnairs ATR 72-Flugzeuge übernommen und bediente neben der Strecke Tallinn-Helsinki auch innerfinnische Strecken für Finnair. Finnair versprach sich von der estnischen Tochter, im wachsenden baltischen Wettbewerb kostengünstig agieren zu können. Aufgrund eines Strategiewechsels bei Finnair wurde Aero Airlines im Januar 2008 vom Markt genommen und die gesamte Flotte an die russische UTair verkauft.[1]

Die Gründung einer Fluggesellschaft mit dem Namen Aero hat dabei auch nostalgische Züge, denn als die heutige Finnair 1923 gegründet wurde, war ihr Name Aero O/Y (OY = finn. AG). Der Name Aero wurde später um den Begriff Finnair ergänzt und verschwand dann in den 1960er Jahren vollständig.

Flotte[Bearbeiten]

(Stand: August 2007)[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://derstandard.at/?id=3171601
  2. ch-aviation.ch: Aero Airlines 3. August 2007

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]