Afek Tounes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
آفاق تونس
Afek Tounes
Logo der Afek Tounes
Partei­vorsitzender Mohamed Louzir
Gründung 28. März 2011
Auflösung 9. April 2012
Haupt­sitz 5 Avenue Azzam - Montplaisir, 1002 Tunis
Aus­richtung mitte-rechts, liberal, säkular
Farbe(n) Rot
Parlamentsmandate 4 von 217
Website www.afektounes.tn

Die Afek Tounes (arabisch ‏آفاق تونس‎ ‚Horizonte Tunesiens‘, französisch Aspiration nationale) war eine politische Partei in Tunesien die am 28. März 2011 in der Folge der Jasminrevolution gegründet wurde.

Sie trat mit einem säkularen und liberalen Programm zur Durchsetzung der Freiheitsrechte bei den Wahlen zur Verfassunggebenden Versammlung an und erreichte dabei vier Sitze. Anklang findet die liberale Partei hauptsächlich bei der Oberschicht und den Intellektuellen.[1]

Ein Mitglied der Partei, Yassine Brahim, wurde zum Minister der tunesischen Übergangsregierung ernannt.

Da die Partei bei der Wahl 2011 das Wahlziel nicht erreichte, gründete Afek Tounes nach Gesprächen mit anderen säkularen und liberalen Parteien am 9. April 2012 die neue Republikanische Partei - eine Partei des Zentrums, der auch die Demokratische Fortschrittspartei und die Tunesische Republikanische Partei beitraten.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tunisia Live
  2. Hichem Benzarti: Un congrès unificateur des forces démocratiques centristes. In: La Presse de Tunisie, 10. April 2012.