Afinia Gemina Baebiana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Afinia Gemina Baebiana[1] war die Gattin des römischen Kaisers Trebonianus Gallus. Sie lebte im 3. Jahrhundert n. Chr.

Über das Leben Baebianas ist nichts bekannt. Mit Trebonianus Gallus hatte sie den Sohn Volusianus und vermutlich eine Tochter, Vibia Galla.[2]

Nach der Erhebung des Trebonianus Gallus zum Augustus blieb Baebiana der Titel einer Augusta verwehrt. Ob es daran lag, dass Baebiana schon tot war, oder daran, dass die Augusta Herennia Cupressenia Etruscilla noch lebte und man eine prekäre Konkurrenz vermeiden wollte, bleibt unklar.[3]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. CIL 11, 1927.
  2. AE 1952, 19.
  3. Auch eine Scheidung vor der Erhebung des Trebonianus Gallus zum Augustus kommt in Frage, so erwogen in PIR² A 439.

Literatur[Bearbeiten]

  • Klaus-Peter Johne (Hrsg.): Die Zeit der Soldatenkaiser, Krise und Transformation des Römischen Reiches im 3. Jahrhundert n. Chr. (235–284). Akademie-Verlag, Berlin 2008.