Aflac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aflac
Logo von Aflac
Rechtsform Inc.
Gründung 1955
Sitz Columbus, Vereinigte Staaten
Leitung Daniel P. Amos[1]
Mitarbeiter rund 8.284 (2012)[2]
Umsatz 22,2 Mrd. US Dollar (2011)[3]
Branche Versicherungswesen
Website www.aflac.com

Aflac Incorporated (American Family Life Assurance Company) ist ein US-amerikanisches Versicherungsunternehmen mit Sitz in Columbus, Georgia. Aflac ist im S&P 500 gelistet und hat einen Börsenwert von 24 Milliarden US-Dollar.[4] Das Unternehmen bietet insbesondere Kranken- und Lebensversicherungen an und beschäftigt 8.284 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat mehr als 40 Millionen Kunden[2] in den Vereinigten Staaten und Japan, wobei 75 % des Umsatz auf letzteres entfallen.[4] Trotz der Naturkatastrophe in Japan 2011, deren Folgen und der Finanzmarktkrise erhöhte der Versicherer 2012 das 30. Jahr in Folge die Dividende der Aktionäre.[5]

Das Unternehmen wurde 1955 in Columbus, Georgia durch die drei Brüder John, Paul und Bill Amos gegründet. Anfangs lautete der Name des Unternehmens American Family Life Assurance Company. Erst seit 1990 firmiert das Unternehmen unter Aflac. Ende 2004 verwaltete Aflac ein Vermögen von mehr als 59 Milliarden Dollar.

2005 wurde das Unternehmenslogo geändert, um die in den Vereinigten Staaten bekannte Ente ins Logo zu integrieren. Aflac wurde insbesondere durch seine Werbung im Fernsehen in den Vereinigten Staaten bekannt, in der eine Ente auftrat.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Aflac Management Team. Aflac Incorporated, abgerufen am 13. November 2012.
  2. a b Aktie AFLAC 853081 Versicherungen USA. ING-DiBa AG, abgerufen am 13. November 2012.
  3. Aflac At A Glance. Aflac Incorporated, abgerufen am 13. November 2012.
  4. a b Bernd Kupilas: PR-Blamage: US-Versicherer Aflac feuert Komiker für Katastrophen-Witze. Handelsblatt GmbH, 16. März 2011, abgerufen am 13. November 2012.
  5. Aflac erhöht die Dividende das 30. Jahr in Folge. MyDividends.de, 24. Oktober 2012, abgerufen am 13. November 2012.