Africa Sports National

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Africa Sports
Logo von Africa Sports
Voller Name Africa Sports National
Gegründet 27. April 1947
Stadion Stade Robert Champroux
Plätze 15.000
Präsident Cheick Oumar Koné
Vorstand Narcisse Kuyo Téa
Trainer Bernardin Gba
Liga Ligue 1
2013 3
Heim
Auswärts

Africa Sports National ist ein ivorischer Fußballverein aus Abidjan.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein wurde am 27. April 1947 als Club Sportif Bété gegründet, die Statuten am 27. August angenommen und dadurch die Teilnahme am Spielbetrieb der Saison 1947/48 ermöglicht. Im September 1948 wurde der Name Africa Sports angenommen. Zuvor war die Version Afrique Sports ausgewählt worden, andere Vorschläge waren Étoile Polaire und Racing Club de l'Ouest gewesen.[2]

Africa Sports hatte seine größten Erfolge in den 1980er Jahren, als die Meisterschaft dominiert wurde und mehrmals der Landespokal gewonnen werden konnte. Außerdem stand der Verein vier Mal im Finale des afrikanischen Pokals der Pokalsieger, zwei Mal konnte der Titel errungen werden. Zudem gelang 1992 der Sieg im afrikanischen Supercup. 1993 scheiterte man erst im Finale.

Die Vereinsfarben, in denen die Mannschaft auch aufläuft, sind grün, rot und weiß.

Stadion[Bearbeiten]

Die Heimspiele werden im 15.000 Plätze fassenden Stade Robert Champroux ausgetragen.

Erfolge[Bearbeiten]

1967, 1968, 1971, 1977, 1978, 1982, 1983, 1985, 1986, 1987, 1988, 1989, 1996, 1999, 2007, 2008, 2011.
1961, 1962, 1964, 1977, 1978, 1979, 1981, 1982, 1985, 1986, 1989, 1993, 1998, 2002, 2009.
1979 ,1981, 1982, 1986, 1987, 1988, 1989, 1991, 1993, 2003.
1992, 1999.
1992.
1985, 1986, 1991.
1958.

aktueller Kader[Bearbeiten]

  • Stand: 14. Oktober 2013[3]
Nr. Position Name
1 ElfenbeinküsteElfenbeinküste TW Namory Diomandé
2 ElfenbeinküsteElfenbeinküste AB Souahilio Coulibaly
3 ElfenbeinküsteElfenbeinküste AB Thierry Konan
4 Burkina FasoBurkina Faso AB Soumaïla Belem *
5 ElfenbeinküsteElfenbeinküste AB Abdoul Kone
6 ElfenbeinküsteElfenbeinküste AB Alain Koné Lakou
7 ElfenbeinküsteElfenbeinküste MF Roland Diby
8 ElfenbeinküsteElfenbeinküste AB Michaél Lago
9 ElfenbeinküsteElfenbeinküste ST Maixant Zagret
10 Burkina FasoBurkina Faso MF Alain Koudougou
11 NigeriaNigeria ST Kayode Jacobs
12 ElfenbeinküsteElfenbeinküste MF Lucien Yao Yao
13 GuineaGuinea MF Marcelle Novio
14 NigeriaNigeria MF Adebayor Adeloulu
15 Burkina FasoBurkina Faso ST Abdoulaye Dao
Nr. Position Name
16 ElfenbeinküsteElfenbeinküste TW Blé Zady
17 ElfenbeinküsteElfenbeinküste MF Sery Dogo
18 ElfenbeinküsteElfenbeinküste ST Oumar Diallo
19 Burkina FasoBurkina Faso MF Prince Kansié Bi
20 ElfenbeinküsteElfenbeinküste AB Mohamed Lamine Touré
21 ElfenbeinküsteElfenbeinküste ST Ibrahim Sory Fofana
22 ElfenbeinküsteElfenbeinküste TW Abdoul Karim Cissé
23 NigeriaNigeria AB Chebito Njoku
24 ElfenbeinküsteElfenbeinküste ST Serges Kouakou
25 ElfenbeinküsteElfenbeinküste MF Mamadou Bamba
26 Burkina FasoBurkina Faso AB Belem Soumaila
27 ElfenbeinküsteElfenbeinküste AB Aboubacar Ouattara
28 ElfenbeinküsteElfenbeinküste MF Lamoudja Traoré
29 ElfenbeinküsteElfenbeinküste AB Adama Koné
31 ElfenbeinküsteElfenbeinküste ST Franck Loukou Kouassi

Legende

* Nationalspieler

Staff[Bearbeiten]

Cheftrainer: Bernardin Gba
Co-Trainer: Georges Nagueu Lignon

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Bekannte Trainer[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. FIF : Africa - fif-ci.com
  2. Bocar Ly: Foot-ball. Histoire de la Coupe d’A.O.F. NEAS, Dakar 1990, ISBN 2-7236-1072-1, S. 247f
  3. Foot-CI (Ligue 1): Ouf ! Enfin, l’Africa dévoile sa liste de 29 joueurs !

Externe Webseiten[Bearbeiten]