Aftenposten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aftenposten
Aftenposten logo.svg
Aftenposten vom 2. Januar 1879
Beschreibung landesweite, norwegische Tageszeitung
Sprache Norwegisch
Verlag Aftenposten AS
Erstausgabe 14. Mai 1860
Erscheinungsweise täglich
Verkaufte Auflage
(2010[1])
239.831 Exemplare
Chefredakteurin Hilde Haugsgjerd
Weblink www.aftenposten.no

Aftenposten (norwegisch für: „Die Abendpost“) ist die führende norwegische Zeitung aus Oslo.

1860 von Christian Schibsted als Christiania Adresseblad gegründet, erscheint sie weiterhin in Riksmål. Die Morgenausgabe wurde im Jahr 2010 in rund 240.000 Exemplaren[1] gedruckt und hat damit die seit 1981[2] auflagenstärkste norwegische Tageszeitung Verdens Gang (Auflage: 233.295) überholt.[3] Zusätzlich erscheinen mit Aften eine auf Oslo begrenzte Abendausgabe (Auflage 2010: 105.012 Exemplare[1]) und seit 1990 eine Sonntagsausgabe mit 232.900 Exemplaren.

Zumeist konservativ ausgerichtet und der Høyre nahestehend, war die Zeitung in den 1930er und 40er Jahren pro-faschistisch und druckte am 7. Mai 1945 Knut Hamsuns positiven Nachruf auf Adolf Hitler. Während des Kalten Krieges war die Zeitung strikt antikommunistisch und pro-amerikanisch. In den letzten Jahren hat sich die konservative Haltung jedoch ein wenig nach links verschoben, und die Zeitung gilt heute als Israel- und USA-kritisch. Aftenposten gehört zu 100 % der Schibsted-Gruppe.

Aftenposten hat Korrespondenten in Berlin, London, Stockholm, Moskau und Washington, D.C..

Auflage[Bearbeiten]

Aftenposten (morgen)[Bearbeiten]

  • 1980: 223 925
  • 1981: 227 122
  • 1982: 230 205
  • 1983: 232 459
  • 1984: 233 998
  • 1985: 240 600
  • 1986: 252 093
  • 1987: 260 915
  • 1988: 264 469
  • 1989: 267 278
  • 1990: 265 558
  • 1991: 269 278
  • 1992: 274 870
  • 1993: 278 669
  • 1994: 279 965
  • 1995: 282 018
  • 1996: 283 915
  • 1997: 286 163
  • 1998: 288 078
  • 1999: 284 251
  • 2000: 276 429
  • 2001: 262 632
  • 2002: 263 026
  • 2003: 256 639
  • 2004: 249 861
  • 2005: 252 716
  • 2006: 248 503
  • 2007: 250 179
  • 2008: 247 556
  • 2009: 243 188
Aftenposten (morgen) - Auflage 1988 - 2009

Aften (abend)[Bearbeiten]

  • ---
  • ---
  • ---
  • ---
  • ---
  • ---
  • ---
  • ---
  • ---
  • 1989: 193 932
  • 1990: 192 896
  • 1991: 195 022
  • 1992: 197 738
  • 1993: 198 647
  • 1994: 188 544
  • 1995: 186 003
  • 1996: 188 635
  • 1997: 191 269
  • 1998: 186 417
  • 1999: 180 497
  • 2000: 175 783
  • 2001: 167 671
  • 2002: 163 924
  • 2003: 155 366
  • 2004: 148 067
  • 2005: 141 612
  • 2006: 137 141
  • 2007: 131 089
  • 2008: 124 807
  • 2009: 111 566
Aften (abend) - Auflage 1989 - 2009

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Mediebedriftenes Landsforening: Nettoopplag 2010 for aviser tilsluttet MBL, abgerufen am 12. September 2011 (norwegisch)
  2. Jan Gunnar Furuly: VG er størst igjen, men opplaget synker, veröffentlicht in der Aftenposten am 12. November 2010, abgerufen am 12. September 2011 (norwegisch)
  3. Øyvind Gustavsen: Aftenposten er opplagsvinner, veröffentlicht in der Aftenposten am 18. Februar 2011, abgerufen am 12. September 2011 (norwegisch)

59.911616047510.754317045278Koordinaten: 59° 54′ 42″ N, 10° 45′ 16″ O