Agathidium bushi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Agathidium bushi
Systematik
Ordnung: Käfer (Coleoptera)
Unterordnung: Polyphaga
Familie: Leiodidae
Unterfamilie: Schwammkugelkäfer (Leiodinae)
Gattung: Agathidium
Art: Agathidium bushi
Wissenschaftlicher Name
Agathidium bushi
Wheeler & Miller, 2005

Agathidium bushi ist eine Art der Schwammkugelkäfer (Leiodinae), die bevorzugt in verrottendem Baumholz lebt und sich von Schleimpilzen auf Baumrinde ernährt.

Merkmale[Bearbeiten]

Agathidium bushi gehört mit rund 3 Millimetern Körperlänge zu den mittelgroßen Arten der Gattung Agathidium. Oberseits ist er gelbrot, unterseits gelb gefärbt. Die Beine und Antennen sind gelb bis gelbbraun.

Verbreitung[Bearbeiten]

Der Käfer wurde bisher nur im Nordosten der USA gefunden. Er ist im Süden des Bundesstaates Ohio, in North Carolina sowie in Virginia beheimatet.[1]

Namensgebung[Bearbeiten]

In der englischen Sprache wird die Gattung aufgrund ihrer Ernährung auch als Slime mold beetles, übersetzt „Schleimpilz-Käfer“, bezeichnet.

Der Käfer wurde von den amerikanischen Insektenforschern Quentin Wheeler und Kelly Miller, zwei früheren Wissenschaftlern der renommierten Cornell University, im Jahr 2005 nach dem damaligen US-Präsidenten George W. Bush benannt. Die Namensgeber betonten, dass die Namensgebung keine Beleidigung darstelle, sondern vielmehr eine Auszeichnung. Wheeler wörtlich in einer Presseerklärung der Universität: „Wir bewundern diese Führungspersönlichkeiten als Mitbürger, die den Mut zu ihrer Überzeugung haben und bereit sind, Prinzipien von Freiheit und Demokratie zu folgen, obwohl das sehr oft schwer und unpopulär ist, anstatt das Naheliegende und Populäre hinzunehmen“.

In den Augen des Nachrichtenmagazins Der Spiegel stellt die Benennung allerdings eine Rache der Forscher für angeblich „offene und verborgene Gängeleien der Regierung Bush“ dar, die sich in der Wissenschaft so viele Feinde gemacht habe wie noch keine US-Regierung zuvor.[2]

Weitere Arten der Gattung Agathidium sind Agathidium cheneyi, Agathidium rumsfeldi und Agathidium vaderi.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Quentin D. Wheeler, Kelly B. Miller: Slime-mold beetles of the genus Agathidium Panzer in North and Central America, Part I. Coleoptera: Leiodidae. In: Bulletin of the American Museum of Natural History. Nr. 290, 24. März 2005, ISSN 0003-0090 (PDF).
  •  Quentin D. Wheeler, Kelly B. Miller: Slime-mold beetles of the genus Agathidium Panzer in North and Central America, Part II. Coleoptera: Leiodidae. In: Bulletin of the American Museum of Natural History. Nr. 291, 24. März 2005, ISSN 0003-0090 (PDF).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pressemitteilung der Cornell-Universität (englisch)
  2. Markus Becker: Fragwürdige Ehre: Ein Käfer namens Bush. In: Spiegel Online. 15. April 2005, abgerufen am 3. August 2011.