Ageia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ageia Technologies, Inc. war ein im Jahre 2002 gegründetes US-amerikanisches Unternehmen mit Sitz in Mountain View, Kalifornien. Im Februar 2008 verkündete Nvidia die Übernahme von Ageia.

Der Halbleiterhersteller entwickelte den bis jetzt einzigen Physikbeschleuniger (PPU) mit Namen PhysX, der u. a. als Erweiterungskarte für Computer seit Mai 2006 erhältlich ist.

Aufgabe eines solchen Prozessors ist die Berechnung vorrangig physikalisch bedingter Effekte (z. B. Interaktion mit Gegenständen, Simulation von Flüssigkeiten oder Kleidung), um damit die CPU zu entlasten. Dazu war die Entwicklung einer speziellen Schnittstelle (Physik-Engine) mit Namen PhysX API (vormals NovodeX) nötig. Diese dient z. B. Spieleentwicklern als Grundlage, um die Funktionalität von PhysX nutzen zu können.

Als Vorstandsvorsitzender (CEO) war bis zur Übernahme Mitbegründer Manju Hegde im Amt; Präsident und leitender Geschäftsführer (COO) war Curtis Davis. Weiterhin saß mit Ed Fries ein ehemaliger Microsoft-Vertreter im Aufsichtsrat von Ageia.

Weblinks[Bearbeiten]