Agenioideus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Agenioideus
Agenioideus sp.

Agenioideus sp.

Systematik
Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera)
Überfamilie: Vespoidea
Familie: Wegwespen (Pompilidae)
Unterfamilie: Pompilinae
Gattung: Agenioideus
Wissenschaftlicher Name
Agenioideus
Ashmead, 1902

Agenioideus ist eine Gattung der Wegwespen (Pompilidae). In Europa treten 21 Arten auf.[1]

Merkmale[Bearbeiten]

Bei den Arten der Gattung Agenioideus handelt es sich um kleine bis mittelgroße Wegwespen, mit unterschiedlichem Körperbau. Kopf und Thorax sind fein strukturiert. Die Innenränder der großen Facettenaugen sind unten schwach divergierend. Die Stirnplatte (Clypeus) ist kurz und breit, mehr oder weniger konvex und der apikale Rand ist abgestutzt, oder mehr oder weniger konkav. Das Labrum ist teilweise oder vollständig von der Stirnplatte verdeckt. Die Mandibeln sind spitz und haben ein oder zwei zusätzliche Zähnchen. Das Metapostnotum ist gut sichtbar und normalerweise etwa gleich lang, wie das Metanotum. Das Propodeum ist nach hinten zunehmend gekrümmt, es hat entweder schräge Rillen oder ist dicht silbrig behaart. Die Flügel sind mehr oder weniger braun getönt, das Flügelmal (Pterostigma) ist groß. Es ist gleich lang oder länger als die Querader 2r-rs. Die Beine sind bedornt, ein Tarsalkamm ist ausgebildet, ist bei manchen Arten aber unscheinbar. Die Tarsenglieder und die Klauen sind verlängert und haben aufgerichtete, spitze Zähnchen. Bei den Männchen ist der sichtbare Teil der Subgenitalplatte längs gefaltet oder nahezu flach. Die Klauen der Vordertarsen sind asymmetrisch, die innere ist zweizähnig, die äußere hat einen Zahn.[2]

Lebensweise[Bearbeiten]

Die Wespen besiedeln vor allem offene und sonnige Lebensräume. Die Weibchen legen ihre Nester in schon vorhandene Hohlräume oder graben sie in die Erde. Die Zellen werden entweder mit Aushub verschlossen, der mit den Vorderbeinen ausgekratzt wird, oder es wird anderes Material mit den Mandibeln antransportiert. Die Beute wird nur kurzzeitig paralysiert. Die Brut wird mit Spinnen aus den Familien Agelenidae, Araneidae, Dysderidae, Linyphiidae, Philodromidae, Pisauridae, Salticidae, Segestriidae, Thomisidae und Titanoecidae versorgt.[2]

Arten (Europa)[Bearbeiten]

Belege[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Agenioideus bei Fauna Europaea. Abgerufen am 29. Mai 2011
  2. a b Bogdan Wiśniowski: Spider-hunting wasps (Hymenoptera: Pompilidae) of Poland. Ojców National Park, Ojców 2009, ISBN 83-60337-15-4 (formal falsche ISBN).

Literatur[Bearbeiten]

  • Bogdan Wiśniowski: Spider-hunting wasps (Hymenoptera: Pompilidae) of Poland. Ojców National Park, Ojców 2009, ISBN 83-60337-15-4 (formal falsche ISBN).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Agenioideus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien