Agent 327

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Agent 327 ist eine Comicserie des niederländischen Zeichners Martin Lodewijk, in Deutschland erschienen im Ehapa-Verlag, ab 2002 bei Carlsen Comics.

Figuren[Bearbeiten]

Die Hauptfigur der Serie ist der Star des niederländischen Geheimdienstes, Otto Otto (O.O.) Eisenbrot (nl. Hendrik IJzerbroot), Agent 327.

Weitere Figuren sind der stets verzweifelte Chef (Nr. 1 ist geheimer als alle anderen), Agent-Azubi Nr. 654 Bertram, Chefsekretärin Betsy, Hausmeister William, sowie fallweise Karl Sorglos (Agent 525), Olga Lawina, Agentin des Schweizer Geheimdienstes und später auf eigene Rechnung, und Ganove Boris Kloris .

Um 1989 wurde der niederländische Geheimdienst aufgrund des Mauerfalls und des damit verbundenen Endes des Ost-West-Konflikts aufgelöst, doch im Jahr 2000 wurde Nummer 1 aus einer Mülltonne geborgen, Agent 327 von seinem Job als Chauffeur erlöst und der Geheimdienst mit Band 10 wieder aktiv.

Veröffentlichung[Bearbeiten]

In den Niederlanden wird die Serie seit 1966 veröffentlicht. Derzeit liegen dort 19 Alben vor, Band 20 und 21 sind fertig, aber noch nicht publiziert, des Weiteren gibt es noch das "Dossier Minimum Bug" (1999), ein kleinformatiges 16-seitiges Heft, dem eine Lupe beilag. Dieses Heft schaffte es im Jahr 2000 ins Guinness-Buch der Rekorde, gehört allerdings nicht in die offizielle Comicserie.

Von 1983 bis 2003 sind in Deutschland zwölf Bände erschienen.

Band 9 trägt diese Nummer nicht, sondern ist als Heft 3 der Ehapa-Reihe Lila Gorilla Comics erschienen. Dieser Band enthält unter anderem eine Parodie auf Theo gegen den Rest der Welt.

Weblinks[Bearbeiten]