Agnelo Rufino Gracias

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bishop Agnelo Rufino Gracias.jpg

Agnelo Rufino Gracias (* 30. Juli 1939 in Mombasa) ist ein indischer Geistlicher und emeritierter Weihbischof in Bombay.

Leben[Bearbeiten]

Agnelo Rufino Gracias empfing am 21. Dezember 1962 die Priesterweihe.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 13. März 2001 zum Weihbischof in Bombay und Titularbischof von Molicunza. Die Bischofsweihe spendete ihm der Erzbischof von Bombay, Ivan Kardinal Dias, am 21. April desselben Jahres; Mitkonsekratoren waren Simon Ignatius Kardinal Pimenta, Alterzbischof von Bombay, und Lorenzo Baldisseri, Apostolischer Nuntius in Indien und Nepal.

Papst Franziskus nahm am 30. Juli 2014 seinen altersbedingten Rücktritt an.

Weblinks[Bearbeiten]