Agnes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den Vornamen Agnes und nennt Namensträgerinnen. Zu weiteren Bedeutungen siehe Agnes (Begriffsklärung)

Agnes ist ein weiblicher Vorname.

Herkunft und Bedeutung des Namens[Bearbeiten]

Die Bedeutung des Vornamens Agnes leitet sich von griechisch ἁγνός, -ή, -όν (hagnos, -e, -on) her, was „rein, geheiligt, geweiht“ bedeutet, wird teilweise aber auch mit lateinisch agnus („Lamm“) in Verbindung gebracht.[1]

Verbreitung[Bearbeiten]

Der Name ist seit dem 11. Jahrhundert in Deutschland verbreitet, zunächst in Adelskreisen und eher selten. Häufiger wurde er im 19. Jahrhundert, als das Schicksal der Agnes Bernauer zu literarischen und musikalischen Bearbeitungen anregte.[2] Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts gehörte Agnes zu den 30 bis 50 beliebtesten weiblichen Vornamen. Mitte der 1930er Jahre brach die Häufigkeit stark ein, bis in die 1980er Jahre schwankt sie stark, erreicht aber nicht mehr die einstige Beliebtheit.[3]

Namenstag[Bearbeiten]

Der Namenstag ist am 21. Januar, dem Gedenktag der Agnes von Rom.[4] Der Gedenktag der Agnes von Böhmen ist der 2. März.[5]

Varianten[Bearbeiten]

Bekannte Namensträgerinnen[Bearbeiten]

Künstlername[Bearbeiten]

Heilige namens Agnes[Bearbeiten]

Adlige namens Agnes[Bearbeiten]

Andere Personen namens Agnes[Bearbeiten]

Namensträgerinnen von Varianten des Namens Agnes[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Wilfried Seibicke: Vornamen. Verlag für deutsche Sprache. Wiesbaden 1977. ISBN 3-88228-000-X
  2. a b c d Duden: Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Mannheim 2007. ISBN 978-3-411-06083-2
  3. Statistische Auswertung auf beliebte-vornamen.de
  4. Agnes von Rom im Heiligenlexikon
  5. Agnes von Böhmen im Heiligenlexikon