Agnes von Frankreich (1260–1327)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Agnes von Frankreich (* 1260; † 19. Dezember 1325 oder 1327) war eine französische Prinzessin aus der Dynastie der Kapetinger. Sie war das jüngste Kind von König Ludwig IX. dem Heiligen und der Margarete von der Provence. Ihr älterer Bruder war König Philipp III. der Kühne.

Agnes heiratete 1273 Herzog Robert II. von Burgund. Nach dem Tod ihres Mannes 1306 regierte sie für ihren unmündigen Sohn Hugo V. das Herzogtum Burgund bis zum 9. November 1311. Ihn verlobte sie 1303 mit ihrer Großnichte Katharina von Valois, wofür auch 1307 eine päpstliche Dispens erteilt wurde. Der Brautvater, Karl von Valois, nahm allerdings Abstand zu dem Eheprojekt und kündigte es gegen den Widerstand von Agnes auf.

Nach ihrem Tod wurde Agnes in der Abtei Cîteaux bestattet.

Nachkommen[Bearbeiten]

Aus der Ehe gingen folgende Kinder hervor:

  • Johann (* wohl 1279; † wohl 1283)
  • Margarete (* wohl 1285; † vor 1290)
  • Blanka (* wohl 1288; † 28. Juli 1348 in Dijon), begraben in der dortigen Franziskanerkirche, ∞ 1307 Eduard von Savoyen († 1329)
  • Margarete (* 1290, † erdrosselt 1315) ∞ 1305 Ludwig X. († 1316) 1305 König von Navarra, 1314 König von Frankreich
  • Johanna, genannt die Lahme (la Boiteuse) (* um 1293; † 1348/49) ∞ 1313 Philipp VI. († 1350) 1325 Graf von Valois, 1328 König von Frankreich,
  • Hugo V. (* 1294; † 1315) 1306 Herzog von Burgund, Titularkönig von Thessaloniki, Pair von Frankreich
  • Odo IV. (* 1295; † 1350) 1315 Herzog von Burgund, 1316-1321 Titularkönig von Thessaloniki, Fürst von Achaia, 1330 Pfalzgraf von Burgund und Graf von Artois, Auxonne und Chalon-sur-Saône, Herr von Salins ∞ 1318 Johanna III. (* 1308; † 1347), Pfalzgräfin von Burgund, Gräfin von Artois, Herrin von Salins etc., Tochter des Königs Philipp V.
  • Ludwig (* 1297; † 1316) 1315 Titularkönig von Thessaloniki, 1313 Fürst von Achaia und Morea ∞ 1313 Mathilde von Hennegau (* 1293; † 1331) 1301 Fürstin von Achaia und Morea
  • Maria (* 1298) ∞ 11. Februar 1310 im Château de Montbard mit Herzog Eduard I. von Bar († 1336) (Haus Scarponnois)
  • Robert (* wohl 1302; † 19. Oktober 1334) 1321 Graf von Tonnerre, begraben im Kloster Cîteaux

Literatur[Bearbeiten]

  • Maurice Hugh Keen: Chivalry (New Haven, London 1984)