Agnieszka Hanajczyk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Agnieszka Hanajczyk (2012)

Agnieszka Hanajczyk (* 12. Januar 1963 in Zgierz) ist eine polnische Politikerin der Platforma Obywatelska (Bürgerplattform).

Agnieszka Hanajczyk hat einen Magister in Rechtswissenschaft der Universität Łódź.[1] 2002 bis 2007 war sie stellvertretende Bürgermeisterin von Aleksandrów Łódzki.[2] Bei den vorgezogenen Parlamentswahlen 2007 kandidierte sie im Wahlbezirk 11 Sieradz und konnte mit 15.050 Stimmen in den Sejm einziehen.[1] Im Sejm arbeitet sie (2008) in den Kommissionen für Gesellschaft und Familie (Komisja Polityki Społecznej i Rodziny)[3] und Gesetzgebung (Komisja Ustawodawcza)[4].

Agnieszka Hanajczyk hat zwei Söhne.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Agnieszka Hanajczyk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. a b Website des Sejm, Posłowie VI kadencji, abgerufen am 23. Nov. 2008
  2. Gazeta Podatnika, Stan majątkowy posłów PO za 2007 r. (część 4), 16. Juli 2008
  3. Website des Sejm, Komisije stałe – Komisja Polityki Społecznej i Rodziny, 15. Nov. 2008
  4. Website des Sejm, Komisije stałe – Komisja Ustawodawcza, 15. Nov. 2008