Agustín Gaínza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Piru Gaínza
Spielerinformationen
Voller Name Agustín Gainza Vicandi
Geburtstag 28. Mai 1922
Geburtsort Basauri, BiscayaSpanien
Sterbedatum 6. Januar 1995
Sterbeort Basauri, BiscayaSpanien
Position Stürmer
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1940–1959 Athletic Bilbao 381 (120)
Nationalmannschaft
1945–1955 Spanien 33 0(10)
Stationen als Trainer
1965–1969 Athletic Bilbao
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Agustín "Piru" Gaínza Vicandi (* 28. Mai 1922 in Basauri, Biscaya; † 6. Januar 1995 ebenda) war ein spanisch-baskischer Fußballspieler. Auf Vereinsebene konnte er mit Athletic Bilbao große Erfolge feiern. Mit Spanien nahm er an der Fußball-Weltmeisterschaft 1950 teil.

Gaínza war einer der erfolgreichsten Stürmer in der Geschichte von Athletic Bilbao, des Clubs, für den er ausschließlich aktiv war. Von 1940 bis 1959 spielte er 381 Mal in der Primera División und erzielte dabei 120 Tore. Lange Zeit war er Kapitän und Star der Mannschaft. Insgesamt stand er mit Bilbao neun Mal im Finale des spanischen Pokals, damals Copa del Generalissimo genannt, den er letztlich sieben Mal und damit öfter als jeder andere Spieler in der Geschichte des Wettbewerbs gewinnen konnte (1943, 1944, 1945, 1950, 1955, 1956 und 1958). In den Jahren 1943 und 1956 gewann er außerdem die spanische Meisterschaft.

Für die spanische Fußballnationalmannschaft absolvierte er zwischen 1945 und 1955 33 Partien und traf 10 Mal. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1950 in Brasilien führte er die Mannschaft als Kapitän auf den 4. Platz.

Nach seiner aktiven Karriere war er von 1965 bis 1969 Trainer von Athletic Bilbao.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Profil bei futbol.sportec.es (spanisch)
  • Profil bei BDFutbol.com (spanisch)