Ahmed Bahnini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ahmed Bahnini (arabisch ‏أحمد بحنيني‎, DMG Aḥmad Baḥnīnī; * 1909 in Fès; † 10. Juli 1971 in Rabat, Marokko) war vom 13. November 1963 bis zum 7. Juni 1965 Premierminister von Marokko. Außerdem war er Präsident des Obersten Gerichtshofes und bis zu seinem Tod Tourismusminister.

Er wurde während eines versuchten republikanischen Putsches (Skhirat-Putsch) gegen König Hassan II. am 10. Juli 1971 bei Skirat in der Nähe von Rabat getötet. Der König hatte zum Geburtstag im Skirat Palace geladen, als die Soldaten in die Masse der Gäste schossen.