Ahrue Luster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ahrue Luster (* 17. September 1968 in Chicago, Illinois)[1] ist ein US-amerikanischer Gitarrist. Er ist Mitglied der Band Ill Niño und war zuvor u. a. bei Machine Head aktiv.

Werdegang[Bearbeiten]

Luster sammelte erste Erfahrungen in den Bands Horde of Torment und Manmade God, bevor er sich 1998 Machine Head anschloss. Mit Machine Head nahm er die Alben The Burning Red und Supercharger auf. Im Jahre 2002 verließ er aufgrund kreativer Differenzen Machine Head. Nach Aussage des Machine Head-Sängers Robert Flynn wollte Luster die Band in eine „heiter-melodiöse Richtung à la Incubus drücken“, womit die restlichen Musiker nicht einverstanden waren.[2] Luster wurde daraufhin Mitglied von Ill Niño.

Diskographie[Bearbeiten]

mit Machine Head[Bearbeiten]

mit Ill Niño[Bearbeiten]

  • 2003: Confession
  • 2005: One Nation Underground
  • 2006: The Under Cover Sessions
  • 2008: Enigma
  • 2010: Dead New World

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ahrue Luster – My Life Story auf metalhammer.co.uk vom 14. Februar 2001 (englisch), abgerufen am 20. November 2012
  2. Anzo Sadoni: Hölle auf Erden. In: Metal Hammer, April 2002, Seite 44