Aidone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aidone
Wappen
Aidone (Italien)
Aidone
Staat: Italien
Region: Sizilien
Provinz: Enna (EN)
Lokale Bezeichnung: Aiduni
Koordinaten: 37° 25′ N, 14° 27′ O37.41666666666714.45800Koordinaten: 37° 25′ 0″ N, 14° 27′ 0″ O
Höhe: 800 m s.l.m.
Fläche: 209,58 km²
Einwohner: 4.867 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 23 Einw./km²
Postleitzahl: 94010
Vorwahl: 0935
ISTAT-Nummer: 086002
Volksbezeichnung: Aidonesi
Schutzpatron: San Lorenzo
Website: Aidone
Panorama

Aidone ist eine Gemeinde in der Provinz Enna in der Region Sizilien in Italien mit 4867 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013).

Lage und Daten[Bearbeiten]

Aidone liegt 35 km südöstlich von Enna in einer Höhe von 800 m s.l.m. und bedeckt eine Fläche von 209,58 km². Die Einwohner leben hauptsächlich von der Landwirtschaft.

Die Nachbargemeinden sind Enna, Mineo (CT), Piazza Armerina, Raddusa (CT) und Ramacca (CT).

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort entstand im 12. Jahrhundert. Auf dem Gebiet der heutigen Gemeinde stand die alte Stadt Morgantina.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten in Aidone[Bearbeiten]

Das Ausgrabungsgebiet Morgantina
  • Chiesa Madre San Lorenzo
  • Chiesa della Badia
  • Chiesa San Vincenzo Ferreri
  • Chiesa di Sant’Angelo
  • Chiesa di San Leone
  • Chiesa di San Giuseppe
  • Chiesa di San Filippo Apostolo
  • Chiesa del Carmelo
  • Chiesa e Convento Dei Cappuccini
  • Chiesa di San Giovanni
  • Chiesa di Santa Rosalia o Sant’Anna
  • Convento dei Minori Riformati
  • Archäologisches Regionalmuseum mit Funden aus Morgantina

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Aidone – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.