Aiguaviva

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Aiguaviva
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Aiguaviva
Aiguaviva (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Katalonien
Provinz: Girona
Comarca: Gironès
Koordinaten 41° 56′ N, 2° 46′ O41.9333333333332.7666666666667169Koordinaten: 41° 56′ N, 2° 46′ O
Höhe: 169 msnm
Fläche: 13,92 km²
Einwohner: 792 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 56,9 Einw./km²
Gemeindenummer (INE): 17002 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Amtssprache: Kastilisch, Katalanisch
Bürgermeister: Secundino López Pousa
Daten der Generalitat: MuniCat
Sitze im Gemeinderat: Kommunalwahl 2011
Website: www.aiguaviva.info

Aiguaviva ist eine Gemeinde mit 792 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Nordosten Spaniens. Sie liegt in der Provinz Gironès in der Autonomen Gemeinschaft Katalonien.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung von Aiguaviva zwischen 1991 und 2006
1991 1996 2001 2004 2006
354 432 496 593 594

Kultur[Bearbeiten]

Die Feiern zu Ehren der Schutzheiligen Sant Jaume und Sant Narcís werden am 25. Juli bzw. am 29. Oktober begangen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Sant Jaume del Castell de Vilademany
  • Iglesia (Kirche) de Sant Joan im gotischen/neugotischen Stil
  • Capilla (Kapelle) de Santa Maria de Vilademany im romanischen Stil
  • Casa de los Templarios (Haus der Templer)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Aiguaviva – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Lage der Gemeinde in der Comarca Gironès

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).