Air Comet Chile

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Air Comet Chile
Boeing 737-200 der Air Comet
IATA-Code: 3I
ICAO-Code: DLU
Rufzeichen: DEL SUR
Gründung: 2004
Betrieb eingestellt: 2008
Sitz: Santiago de Chile, Chile
Heimatflughafen:

Flughafen Santiago de Chile

Unternehmensform: Tochtergesellschaft der Grupo Marsans
Flottenstärke: 7
Ziele: 6 Ziele innerhalb Chiles
Air Comet Chile hat den Betrieb 2008 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Air Comet Chile war eine chilenische Regional-Fluggesellschaft mit Sitz in Santiago de Chile. Sie befand sich im Besitz der Grupo Marsan und mehrerer chilenischer Partner. Die Hauptbasis war der Comodoro Arturo Merino Benetíz International Airport.

Geschichte[Bearbeiten]

Air Comet Chile wurde im Jahr 2004 als Aerolínas del Sur von der Grupo Marsan und mehreren chilenischen Anteilseignern gegründet. Die Beteiligung chilenischer Partner war nötig, da die Gründung von der Marsan-Tochtergesellschaft Aerolineas Argentinas betrieben worden war. Nach chilenischem Recht dürfen Inlandsfluggesellschaften nicht im mehrheitlichem Besitz von ausländischen Gesellschaften oder Personen sein. Ende 2007 erhielt die Gesellschaft in Anlehnung an ihre spanische Schwestergesellschaft Air Comet ihren heutigen Namen „Air Comet Chile“. Sie war die drittgrößte Fluggesellschaft Chiles. Zwischenzeitlich hiess sie auch Aerolíneas Austral Chile.


Am 7. November 2008 hat Air Comet Chile den Flugbetrieb "auf unbestimmte Zeit" eingestellt.[1] Eine geplante Zusammenarbeit mit Sky Airline war zuvor gescheitert.

Flugziele[Bearbeiten]

Air Comet Chile flog von ihrem Drehkreuz Santiago de Chile folgende Ziele an:

Flotte[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.aircomet.com/noticias.php?id=19

Weblinks[Bearbeiten]