Air Contractors

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Air Contractors
Air Contractors Logo.svg
Air Contractors AT72 EI-SLF.jpg
IATA-Code: AG
ICAO-Code: ABR
Rufzeichen: CONTRACT
Gründung: 1972
Sitz: Dublin, IrlandIrland Irland
Drehkreuz:

London, Paris, Glasgow

Heimatflughafen:

Dublin

Unternehmensform: Tochtergesellschaft der ACL Group
Leitung: Hugh Flynn (CEO)
Flottenstärke: 37 (+3 Bestellungen)
Ziele: National und international

Air Contractors ist eine irische Fluggesellschaft mit Sitz in Dublin und Basis am Flughafen Dublin, die ihre Maschinen hauptsächlich an andere Airlines verleast oder für diese betreibt.

Geschichte[Bearbeiten]

Air Contractors wurde 1972 als AirBridge Carriers in East Midlands gegründet. Im September 1992 wurde die Fluggesellschaft in Hunting Cargo Airlines umbenannt. Die Fluggesellschaft wurde im Juni 1998 durch Compagnie Maritime Belge (51 %) und Safair (49 %) aufgekauft und gleichzeitig bekam die Fluggesellschaft ihren heutigen Namen und verschob ihren Firmensitz nach Irland. Air Contractors ist ein Tochterunternehmen der ACL Group, die außerdem noch Leasing (BAC Support and Leasing) und Wartung von Flugzeugen (Air Contractors Engineering, früher Aeroscot) anbietet.

Ziele[Bearbeiten]

Air Contractors fliegt vorwiegend für Postgesellschaften und Paketdienste (z. B. Fedex und DHL) Ziele innerhalb Europas an. Des Weiteren werden die Flugzeuge ins Ausland vermietet und fliegen deshalb teilweise auch im Nahen Osten oder in Afrika. Seit 2010 fliegt Air Contractors auch Charter-Flüge nach Europa, eine neue Verbindung ist z. B. Dublin-Salzburg, die seit dem 9. Juni 2010 geflogen wird.

Die Fluggesellschaft betreibt Hubs in London, Paris und in Glasgow.

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand Juni 2013 besteht die Flotte der Air Contractors aus 37 Flugzeugen[1][2]:

Passagiermaschinen
Frachtmaschinen

Momentan werden drei weitere Boeing 737-400 zu Frachtern konvertiert und anschließend übernommen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ch-aviation.ch - Flotte der Air Contractors (englisch) abgerufen am 24. Juni 2013
  2. Irish Aviation Authority - Behördliches Luftfahrzeugregister abgerufen am 24. Juni 2013

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]