Air Force Cross (Vereinigte Staaten)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Belegfreier Artikel --Nimro (Diskussion) 15:05, 14. Dez. 2013 (CET)
Air Force Cross
Verliehen von Vereinigte Staaten von Amerika
Art Orden
Voraussetzung Angehöriger der United States Air Force
Verliehen für auffallenden Heldenmut
Status Wird verliehen
Daten
Stiftungsjahr 1960
Stifter Kongress der Vereinigten Staaten
Erstmals verliehen 8. Januar 1964
Verleihungen 192
Postum verliehen 50
Unterschiedliche Personen 187
Rangfolge
Nächstniedrigere Auszeichnung Air Force Distinguished Service Medal

Das Air Force Cross ist die zweithöchste Auszeichnung, nach der Medal of Honor, die ein Angehöriger der United States Air Force verliehen bekommen kann. Bisher wurden 191 Verleihungen vorgenommen (Ende 2006).

Die Auszeichnung wurde erstmals im 8. Januar 1964 postum an Major Rudolf Anderson verliehen. Anderson war das einzige Todesopfer der Kubakrise.

Wiederholte Verleihungen werden durch ein Eichenlaub angezeigt. Der Name des Empfängers wird auf der Rückseite eingraviert.