Air Liberté

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Air Liberté
Das Logo der Air Liberté
Eine McDonnell Douglas MD-83 der Air Liberté
IATA-Code: IJ
ICAO-Code: LIB
Rufzeichen: Air Liberte
Gründung: 1987
Betrieb eingestellt: 2003
Sitz: Air Liberté: Rungis, Airlib: Flughafen Paris-Orly
Drehkreuz:

Flughafen Paris-Orly

Heimatflughafen:

Flughafen Paris-Orly

Unternehmensform: S.A.
Leitung: Eric Schulz (CEO)
Flottenstärke: 32
Ziele: National und international
Air Liberté hat den Betrieb 2003 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Air Liberté, später auch Airlib, war eine französische Fluggesellschaft mit Sitz in Rungis[1] und Basis auf dem Flughafen Paris-Orly.

Geschichte[Bearbeiten]

Air Liberté wurde im Jahr 1987 gegründet und startete den Flugbetrieb im April 1988 mit einer geleasten McDonnell Douglas MD-83.

1996 geriet die Fluglinie in finanzielle Schwierigkeiten, mit einem Verlust von 1 Mrd Franc (€ 152 Mio) und 1997 übernahm British Airways 70 % der Aktien. Air Liberté wurde eingefügt zur TAT, aus der tunesischen Tochter entstand die heutige Nouvelair.

Im März 2001 benannte sich die von der Insolvenz der SAirGroup betroffene AOM French Airlines in Air Liberté[2] und im September des gleichen Jahres fusionierten beide Gesellschaften zu Airlib.[3] Im Jahr 2003 meldete Airlib schließlich jedoch Insolvenz an[4] und stellte in der Folge den Flugbetrieb ein.

Ziele[Bearbeiten]

Es wurden überwiegend Urlaubsdestinationen in Europa und dem Mittelmeergebiet bedient. Es gab jedoch auch Interkontinentalverbindungen. Eine Route nach Montreal wurde 1993 eingerichtet und Réunion und die Karibik standen auch auf dem Flugplan.

Flotte[Bearbeiten]

Air Liberté betrieb während ihres Bestehens insgesamt 53 Flugzeuge:[5]

Literatur[Bearbeiten]

  • B. I. Hengi: Airlines Worldwide. Midland Publishing, Leicester 1997, ISBN 1-8578-0067-2.
  • David Donald: The Encyclopedia of Civil Aircraft. Prospero Books, Etobicoke 1999, ISBN 1-5714-5183-8.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Air Liberté – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. World Airline Directory. Flight International. 26 March-1 April 1997. "44
  2. Archiveintrag von air-liberte.fr (Version vom 5. April 2001 im Internet Archive)
  3. Archiveintrag von air-liberte.fr (Version vom 23. Februar 2002 im Internet Archive)
  4. handelsblatt.com - Air Lib steht ohne feste Finanzierung dicht vor der Insolvenz 9. Januar 2003
  5. Air Liberté past fleet