Air Line Pilots Association, International

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Air Line Pilots Association, Int′l (kurz:ALPA) ist eine durch einen Tarifvertrag geregelte Arbeitnehmervertretung für mehr als 51.000 Berufspiloten von 31 verschiedenen US-amerikanischen & kanadischen Fluggesellschaften. Sie hat ihren Hauptsitz in Washington, D.C.

Geschichte[Bearbeiten]

ALPA wurde 1931 gegründet und ist Mitglied der American Federation of Labor and Congress of Industrial Organizations und des Canadian Labour Congress, zwei bedeutende Dachverbände nordamerikanischer Gewerkschaften. Anfang August 2013 wurde bekanntgegeben,[1] dass Lori Garver, die bisherige stellvertretende Leiterin der NASA, als General Manager der Air Line Pilots Association tätig sein wird.[2]

Der ALPA angehörende Fluggesellschaften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lori Garvers Ausscheiden wurde von der NASA am 6. September 2013 bestätigt.
  2. space.com: NASA Deputy Chief Lori Garver Stepping Down Next Month, abgerufen am 24. September 2013