Air Siam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Air Siam
Air Siam
IATA-Code: VG
ICAO-Code: VG
Rufzeichen: Airsiam
Gründung: 1965
Betrieb eingestellt: 1977
Sitz: Bangkok
Heimatflughafen: Flughafen Bangkok-Don Mueang
Flottenstärke: 11
Ziele: international
Air Siam hat den Betrieb 1977 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Air Siam (IATA-Code: VG) war die zweite thailändische Fluggesellschaft, die internationale Flugverbindungen (zum Beispiel BangkokHongkongTokioHonoluluLos Angeles) anbot. Die Fluggesellschaft wurde 1965 als Konkurrenz zur damals halbstaatlichen Thai Airways International gegründet, der Flugbetrieb begann 1969/1970.

Geschichte[Bearbeiten]

Es gab einen bunten Flugzeugmix, der sich aus gekauften und geleasten Flugzeugen zusammensetzte. Hier wurden u.a. die zweite je eingesetzte A300, oder die erste thailändische DC-10 eingesetzt. Diese DC-10 hatte mit 328 Sitzen die weltweit höchste Bestuhlung für diesen Flugzeugtyp.

Die thailändische Regierung bevorzugte für die internationalen Verbindungen die Thai Airways International. Deswegen wurden Air Siam von thailändischen Regierungsstellen immer wieder Hürden gelegt. Die Probleme gipfelten 1974 darin, dass die geplante Verbindung nach Los Angeles erst 1975 mit einer DC-10 bedient werden konnten.

Wirtschaftliche Schwierigkeiten führten schließlich im September 1976 zur Einstellung des Flugbetriebs und am 4. Februar 1977 zum Konkurs.

Es kamen untenstehende Flugzeuge zum Einsatz. Es wurde keine Maschine durch Absturz verloren. D.h. alle konnten weiterverkauft werden (z. B. an die israelischen Luftstreitkräfte), oder wurden nach Ablauf der Leasingdauer zurückgegeben (z. B. Airbus).

Flugzeugtyp Kennzeichen cn/sn Einsatzdauer
Douglas C-54A HS-VGX 7466 1970-1974
Douglas C-54B HS-VGY 27245 1970-1972
Douglas DC-4-1009 HS-VGZ 42922 1970-1973
Douglas DC-8-63CF N863F 46001 1971-1972
Douglas DC-10 HS-VGE 47887/125 25.11.1974-11.10.1976
111-416EK 9V-BEV 166 1972-1973
747-148 HS-VGB 19744/84 1973-1976
747-148 HS-VGF 19745/108 1975
747-206B HS-VGG 20399/156 1976
707-131 HS-VGA 17666/32 1972-1973
707-131 HS-VGC 17663 1973-1975
A300B2-1C HS-VGD 008 21.10.74-10.10.1975

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]