Airinė Palšytė

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Airinė Palšytė bei den Weltmeisterschaften 2013

Airinė Palšytė (* 13. Juli 1992 in Vilnius, Litauen) ist eine litauische Hochspringerin.

Erfolge[Bearbeiten]

Sie wurde Vierte bei den Jugend-Weltmeisterschaften 2009 und nahm an den Hallen-Weltmeisterschaften 2010 teil, wo sie Sechzehnte wurde.[1] Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 2010 erreichte sie mit übersprungenen 1,90 m nicht das Finale und belegte Rang 18.[2] Ebenfalls 2010 wurde Palšytė litauische Meisterin im Hochsprung.[3] Bei den Leichtathletik-Junioreneuropameisterschaften 2011 in Tallinn gewann sie mit übersprungenen 1,91 m die Silbermedaille.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Leichtathletik Hallenweltmeisterschaften 2010 - Hochsprung Frauen (englisch) IAAF. 2010. Abgerufen am 26. August 2010.
  2. Leichtathletik EM 2010 - Hochsprung Frauen. ARD-Sportschau. 2010. Abgerufen am 26. August 2010.
  3. http://www.laf.lt/lt/resu/2010out/LC0710.xls

Weblinks[Bearbeiten]