Airline Disaster – Terroranschlag an Bord

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Airline Disaster – Terroranschlag an Bord
Originaltitel Airline Disaster
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2010
Länge 85 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie John Willis III
Drehbuch Victoria Dadi,
Paul Sinor
Produktion David Michael Latt,
David Rimawi,
Paul Bales
Musik Chris Ridenhour
Kamera Alexander Yellen
Besetzung

Airline Disaster – Terroranschlag an Bord (Originaltitel: Airline Disaster) ist ein Low-Budget-Katastrophenfilm von The Asylum aus dem Jahr 2010.

Handlung[Bearbeiten]

Die StarQuest, der modernste Passagierjet der Welt, wird auf seiner Jungfernfahrt von schwer bewaffneten Nazis entführt. Als die Präsidentin Harriet Franklin davon erfährt, stellt sich heraus, dass der Pilot der Maschine, Joe Franklin, ihr Bruder ist. Sie weiß nicht, ob sie die StarQuest abschießen soll und dabei ihren Bruder tötet, oder die an Bord befindliche Agentin Gina Vitale das Flugzeug mit einem viel riskanteren Plan retten kann.

Kritiken[Bearbeiten]

„Objektiv sicher einer der "besseren" Asylum-Streifen (da eben aus bewährten Elementen einigermaßen stimmig zusammengesetzt), der genug studiotypische dumme Ideen hat, um dem Asylum-Fan ein breites Grinsen aufs Gesicht zu zaubern. Vielleicht sogar ein guter Tipp für Asylum-Einsteiger, denn phasenweise sieht das einem ‚echten‘ Film richtig ähnlich …“

Badmovies.de[1]

Stirb langsam trifft wieder mal einen Katastrophenfilm für das Budget von James Camerons Tauchermaske in einem weiteren schön frechen Versuch von The Asylum (Titanic 2), ganz unten auf dem Trittbrett der großen Hollywoodblockbuster mitzufahren und dabei einen respektablen Profit einzustreichen. Lindsey McKeon, die sich gerade vom Serienextra zur Nebendarstellerin in Kinofilmen erhebt, macht als Steven-Seagal-Ersatz nicht nur körperlich eine gute Figur, und allerlei spektakulär alberne Nebenstränge lockern die vorhersehbare Handlung auf.“

Video.de[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Airline Disaster – Terroranschlag an Bord. In: Badmovies.de
  2. Airline Disaster – Terroranschlag an Bord. In: Video.de