Airth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt eine schottische Ortschaft. Zum südafrikanischen Schriftsteller siehe Rennie Airth.
Airth
Airth Parish Church
Airth Parish Church
Koordinaten 56° 4′ N, 3° 46′ W56.068333333333-3.7686111111111Koordinaten: 56° 4′ N, 3° 46′ W
Airth (Schottland)
Airth
Airth
Bevölkerung 1273 (Zensus 2001)[1]
Verwaltung
Post town FALKIRK
Postleitzahlen­abschnitt FK2
Vorwahl 01324
Landesteil Scotland
Unitary authority Falkirk
Britisches Parlament Falkirk
Schottisches Parlament Falkirk West

Airth ist eine Ortschaft und Hauptort des gleichnamigen Parishs in der schottischen Unitary Authority Falkirk. Sie liegt etwa sieben Kilometer nördlich von Falkirk und elf Kilometer südöstlich von Stirling nahe dem Ufer des Firth of Forth.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Spätestens seit dem Jahre 1128 bestand mit der heute nur noch als Ruine erhaltenen Airth Old Parish Church eine Kirche an diesem Ort, welche König David I. dem Kloster Holyrood zuordnete.[3] Bereits im 13. Jahrhundert wurde ein Herrenhaus nahe der Kirche verzeichnet. Mitte des 15. Jahrhunderts fielen die Ländereien in den Besitz des Clans Bruce und das alte Bauwerk brannte wahrscheinlich um 1488 nieder. Das heutige Airth Castle entstand auf den Fundamenten der früheren Festung. Zunächst wurde ein Tower house errichtet, das in den folgenden Jahrhundert stetig erweitert wurde.[4] William Graham, 7. Earl of Menteith installierte 1633 den Titel Earl of Airth. Die Linie starb jedoch gegen Ende des Jahrhunderts wieder aus.[2]

Der Kern der heutigen Ortschaft stammt aus dem 18. Jahrhundert. Im Rahmen des Zensus 2001 wurden in Airth 1273 Einwohner gezählt.[1] Dies bedeutet eine Zunahme verglichen mit 940 Einwohnern im Jahre 1991.[5]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Das Marktkreuz im Zentrum von Airth

Zusammen mit Airth Castle und der Airth Old Parish Church sind in Airth derzeit vier Denkmäler aus der höchsten schottischen Denkmalkategorie A verzeichnet. Hierzu zählt das Marktkreuz von Airth, das Charles Elphinstone, 9. Lord Elphinstone im Jahre 1697 errichten ließ.[6] Auf dem Anwesen Dunmore Park nordwestlich von Airth liegt der markante Dunmore Pineapple, ein Sommerhaus von John Murray, 4. Earl of Dunmore aus dem Jahre 1761.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Airth – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Zensusdaten 2001 (PDF; 27 kB)
  2. a b Eintrag im Gazetteer for Scotland
  3. Informationen der Royal Society on the Ancient and Historical Monuments in Scotland
  4. Informationen der Royal Society on the Ancient and Historical Monuments in Scotland
  5. Eintrag im Gazetteer for Scotland
  6. Informationen der Royal Society on the Ancient and Historical Monuments in Scotland
  7. Eintrag in den schottischen Denkmallisten