Airy (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Airy
Airy (Mond Äquatorregion)
Airy
Position 18,16° S, 5,58° OMoon-18.165.58Koordinaten: 18° 9′ 36″ S, 5° 34′ 48″ O
Durchmesser 39 km
Tiefe 2410 m[1]
Kartenblatt 95 (PDF)
Benannt nach George Biddell Airy (1801–1892)
Benannt seit 1935
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

38.9

Airy ist ein Einschlagkrater in den südlichen Hochebenen des Erdmondes. Er ist der am weitesten südlich gelegene in einer Kette von Kratern, die von den Kratern Vogel, Argelander und Airy gebildet wird. Etwas weiter südlich liegt der Krater Donati.

Airy besitzt einen abgetragenen, vieleckigen Rand, der auf der Nord- und Südseite aufgebrochen ist. Sein Kraterboden ist unregelmäßig strukturiert und weist eine zentrale Erhebung auf.

Liste der Nebenkrater von Airy
Buchstabe Position Durchmesser Link
A 17,05° S, 7,62° OMoon-17.057.62 12 km [1]
B 17,69° S, 8,43° OMoon-17.698.43 27 km [2]
C 19,24° S, 4,74° OMoon-19.244.74 30 km [3]
D 18,14° S, 8,28° OMoon-18.148.28 7 km [4]
E 20,79° S, 7,52° OMoon-20.797.52 38 km [5]
F 18,22° S, 7,22° OMoon-18.227.22 5 km [6]
G 18,71° S, 6,94° OMoon-18.716.94 25 km [7]
H 18,75° S, 5,65° OMoon-18.755.65 9 km [8]
J 19,07° S, 6,03° OMoon-19.076.03 4 km [9]
L 20,48° S, 7,5° OMoon-20.487.5 6 km [10]
M 19,17° S, 7,52° OMoon-19.177.52 850 m [11]
N 17,87° S, 8,14° OMoon-17.878.14 8 km [12]
O 16,77° S, 8,31° OMoon-16.778.31 5 km [13]
P 15,91° S, 8,31° OMoon-15.918.31 7 km [14]
R 19,61° S, 8,74° OMoon-19.618.74 6 km [15]
S 17,3° S, 9,34° OMoon-17.39.34 5 km [16]
T 19,28° S, 9,37° OMoon-19.289.37 37 km [17]
V 17,52° S, 9,08° OMoon-17.529.08 4 km [18]
X 18,96° S, 10,08° OMoon-18.9610.08 4 km [19]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John Edward Westfall: Atlas of the Lunar Terminator. Cambridge University Press, Cambridge 2000, ISBN 0-521-59002-7, S. 269

Weblinks[Bearbeiten]