Aitizaz Hasan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aitizaz Hasan, auch Ehtizaz Hussain (* 1998 oder 1999; † 6. Januar 2014), war ein pakistanischer Schüler, der bei dem erfolgreichen Versuch starb, ein Selbstmordattentat eines islamistischen Terroristen zu verhindern. Durch sein Eingreifen rettete er das Leben vieler Menschen.

Leben[Bearbeiten]

Terrorangriff[Bearbeiten]

Am 6. Januar 2014 kam Aitizaz Hasan, ein Schüler der neunten Klasse einer Schule im Ort Ibrahimzai (Bezirk Hangu, Provinz Khyber Pakhtunkhwa) zu spät zum Unterricht.[1][2] Zur Strafe musste er vor dem Schulgebäude mit zwei weiteren Schülern warten. Unterdessen näherte sich den dreien ein als Schüler verkleideter, etwa 20 bis 25 Jahre alter Mann.[3] Als die anderen Schüler Kabel und Sprengsatz unter seiner Kleidung entdeckten, entfernten sie sich. Aitizaz Hasan selbst warf laut Zeugenaussagen hingegen zunächst mit einem Stein nach dem Terroristen und versuchte ihn anschließend zu überwältigen, um den Anschlag zu verhindern. Der sechs Kilogramm schwere Sprengsatz zündete trotzdem, der Attentäter starb sofort. Hazan starb später im Krankenhaus. Nach Angaben der Polizei waren zum Tatzeitpunkt etwa 2000 Menschen im Schulgebäude. Zum Anschlag bekannte sich die Terrororganisation Lashkar-e-Jhangvi.

Der Vater des getöteten Schülers sagte: „Mein Sohn brachte seine Mutter zum Weinen, aber er bewahrte viele Mütter davor, um ihre Kinder weinen zu müssen.“ Ein Bewohner der Ortschaft gab an, dass Aitizaz dafür bekannt war, die Militanten offen zu kritisieren.[3]

Posthum[Bearbeiten]

Aitizaz Hasans Tod fand in den Medien große Aufmerksamkeit.[4][5] Er erfuhr auch zahlreiche Ehrungen. So empfahl das Büro des pakistanischen Premierministers Nawaz Sharif, Hasan mit dem Orden Sitara-e-Shujaat (Stern der Tapferkeit) auszuzeichnen.[6] Die Regierung der Provinz gab bekannt, dass seine Familie fünf Millionen Rupien erhalten und die Schule in "Aitizaz Hasan Shaheed High School" umbenannt werden würde.[7] Eine Delegation einer pakistanischen Menschenrechtsorganisation besuchte sein Grab und verlieh Hasan einen Global Bravery Award.[8][9]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Teenager bezahlt Rettung seiner Schule mit dem Leben. 9. Januar 2014, abgerufen am 10. Januar 2014.
  2. 9th Class Student Stops Suicide Bomber. Abgerufen am 9. Januar 2014.
  3. a b Saving lives. In: The Express Tribune. Abgerufen am 9. Januar 2014.
  4. Young defender: Public demands Nishaan-e-Haider for Aitizaz. Abgerufen am 10. Januar 2014.
  5. Aitzaz Hasan: Tributes to Pakistan teenager killed when he stopped a bomber. BBC. Abgerufen am 10. Januar 2014.
  6. Aitzaz Hasan to be Awarded Sitara-e-Shujjat. Abgerufen am 16. Januar 2014.
  7. Hangu school named after student hero Aitzaz Hasan. Abgerufen am 16. Januar 2014.
  8. Aitizaz Hasan: Imran 'deeply disappointed' at K-P govt's lack of response. Abgerufen am 16. Januar 2014.
  9. IHRC PAID TRIBUTE SHAHEED ATIZAZ HASAN WITH “INTERNATIONAL BRAVERY AWARD. Abgerufen am 16. Januar 2014.