Aitor González Jiménez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aitor González Jiménez

Aitor González Jiménez (* 27. Februar 1975 in Zumarraga, Gipuzkoa, Spanien) ist ein spanischer Radrennfahrer.

Erfolge[Bearbeiten]

Gonzalez ist seit 1998 Profi und fuhr zuletzt für Euskaltel-Euskadi. Zuvor fuhr er unter anderem für die Profi-Radsportteams Kelme und Fassa Bortolo. Er hat bisher nachstehende Erfolge (kleine Auswahl) aufzuweisen:

Doping[Bearbeiten]

Aitor Gonzalez wurde bei der Spanienrundfahrt im Jahre 2005 auf Steroide positiv getestet. Der spanische Verband sprach ihn vom Vorwurf des Dopingvergehens frei, nachdem Gonzalez das positive Testergebnis auf die Einnahme verunreinigter Nahrungs-Ergänzungsmittel zurückführte. Die UCI erkannte diesen Freispruch jedoch nicht an, und bewirkte vor dem CAS eine Zweijahressperre, die von September 2005 bis September 2007 dauerte.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ralf Meutgens: Doping im Radsport, Bielefeld 2007, S. 289. ISBN 978-3-7688-5245-6

Weblinks[Bearbeiten]