Ajinomoto-Stadion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ajinomoto-Stadion
früher Tokio-Stadion
Ajinomoto Stadion
Ajinomoto-Stadion in Chōfu, Tokio
Daten
Ort JapanJapan Chōfu, Präfektur Tokio, Japan
Koordinaten 35° 39′ 51″ N, 139° 31′ 37″ O35.664166666667139.52694444444Koordinaten: 35° 39′ 51″ N, 139° 31′ 37″ O
Eigentümer Präfektur Tokio
Eröffnung 10. März 2001
Oberfläche Naturrasen
Architekt Taisei Kensetsu K.K. (engl. Taisei Corp.), Kajima Kensetsu K.K. (engl. Kajima Construction Corp.)
Kapazität 49.970
Spielfläche 110 x 75
Verein(e)

FC Tokyo
Tokyo Verdy

Veranstaltungen

Das Ajinomoto-Stadion (jap. 味の素スタジアム, Ajinomoto Sutajiamu; ehemals Tokio Stadion), ist eine Wettkampfstätte im japanischen Chōfu, Präfektur Tokio.

Betreiber des Stadions ist die K.K. Tōkyō Stadium (株式会社東京スタジアム; kabushiki-gaisha Tōkyō Sutajiamu), die sich zu 36,3 % im Besitz der Präfektur Tokio befindet.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Das im März 2001 eröffnete Stadion verfügt über 49.970 überdachte Sitzplätze (Unterrang mit VIP-Plätzen: 29.370 Plätze, Oberrang: 20.600 Plätze) und ist die Heimspielstätte der Tokioter Fußballvereine FC Tokyo und Tokyo Verdy.[2] Seit dem 1. März 2003 ist das Stadion nach dem Sponsor, dem Lebensmittelhersteller Ajinomoto, benannt. Neben dem Sport finden in dem Stadion auch andere Veranstaltungen wie z.B. Konzerte und Flohmärkte statt.

Bilder[Bearbeiten]

0Feiernde Fans 0Panoramablick in das Stadion 0Außenansicht des Stadions
Jubelnde Zuschauer im Ajinomoto-Stadion Panorama des Innenraumes Das Stadion von außen

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Präfektur Tokio, Amt für allgemeine Angelegenheiten, beaufsichtigte Organisationen (kanri dantai): K.K. Tōkyō Stadium (japanisch)
  2. Daten auf der Stadion-Homepage (japanisch)