Akshamala (Kette)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Eine Akshamala (Sanskrit, f., अक्षमाला akṣamālā) ist eine Gebetskette ähnlich einem Rosenkranz. Sie dient unter anderem als Attribut indischer Gottheiten, insbesondere Brahmas.[1] Sie kann in der Literatur auch unter der Sanskrit-Bezeichnung akṣasūtra (अक्षसूत्र) angetroffen werden.

Die Gebetskette wird in unterschiedlichen Formen in Südasien von Hindus, Muslimen, Jainas, Christen und Buddhisten verwendet. Die „Rosenkränze“ einiger Gottheiten können auch aus Schädeln bestehen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Constance Jones, James D. Ryan: Encyclopedia of Hinduism., Checkmark Books, New York 2008, ISBN 978-0816073368, S. 22.