Akt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Akt (von lat. agere „handeln“; Partizip „actum“ „das Gemachte“ oder actus, actio „Tat“) steht für:

  • Akt (Film), einen Abschnitt eines Kinofilms
  • Akt (Kunst), die künstlerische Darstellung eines nackten menschlichen Körpers
  • Akt (Philosophie), die realisierte Wirklichkeit im Gegensatz zur Potenz, der (noch) nicht realisierten Möglichkeit, besonders bei Aristoteles
  • Akt (Theater), einen Abschnitt eines Theaterstückes oder eines Singspiels (Oper/Operette)
  • österreichisch allgemein für die Akte
  • einen Aufgang oder eine Auffahrt zu einem Deich
  • den Zeugungsakt oder auch Geschlechtsakt beim Menschen, siehe Geschlechtsverkehr
  • allgemein einen Vorgang, eine Handlung, siehe Handeln


Der rechtsterminologische Begriff Akt:


Akt ist der Familienname folgender Personen:

  • Erich Akt (* 1898), deutscher Politiker (NSDAP)


akt. steht als Abkürzung für:


Akt. steht als Abkürzung für:


AKT steht als Abkürzung für:

  • Flugplatz Akrotiri, ein britischer Militärflugplatz auf der Mittelmeerinsel Zypern nach dem IATA-Code
  • Anti-Konflikt-Teams, informelle Gruppen von Beamten der Berliner Polizei, die bei größeren öffentlichen Veranstaltungen wie etwa Demonstrationen, Straßenfesten oder Fußballspielen zum Einsatz kommen
  • Automatischer Kassentresor, ein Tresor, der in Banken zur Auszahlung von barem Geld am Schalter oder an Kassenplätzen verwendet wird
  • Proteinkinase B, eine Gruppe von phosphorylierenden Enzymen im Signaltransduktionsweg von Zellen

Siehe auch:

 Wiktionary: Akt – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.