Akzent (Musik)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Akzent in der musikalischen Notation ist eine Vortragsanweisung: die bezeichnete Note soll dynamisch hervorgehoben bzw. betont werden.

Beispiele für Akzente

Das gebräuchlichste Zeichen für einen Akzent ist >, eine Art von verkürzter Decrescendo-Gabel. Eine schärfere Betonung bezeichnet der „Dachakzent“: \wedge. Darüber hinaus gibt es den dynamischen Zeichen ähnliche Anweisungen wie f\!z (forzando/forzato = „verstärkt“) und s\!f\!z (sforzando/sforzato = „sehr betont“). Auch das f\!p (fortepiano = „stark und gleich darauf leise“) gehört im weiteren Sinne dazu. In der Zeit der Wiener Klassik werden auch Punkte (\cdot) und Keile (\prime) über oder unter den Noten wie kleine Akzente verwendet, jedoch sind das genaue Ausmaß und die Ausführung der dadurch angewiesenen Akzentuierung heute umstritten.

Siehe auch[Bearbeiten]