al-Dschaisch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den syrischen Fußballklub Al-Dschaisch. Für den gleichnamigen katarischen Fußballklub, siehe al-Jaish.
al-Dschaisch
Al-Jaish.png
Voller Name Al Jaish Sport Club
Gegründet 1947
Vereinsfarben rot-weiß
Stadion Abbasiden-Stadion
Plätze 45.000
Homepage aljaishclub.com
Liga Syrische Profiliga
2007/08 5. Platz
Heim
Auswärts

al-Dschaisch (arabisch ‏الجيش‎ al-Dschaisch, DMG al-Ǧayš ‚die Armee‘) ist ein syrischer Sportverein aus der Landeshauptstadt Damaskus. Die Herren-Fußballmannschaft spielt aktuell in der höchsten Liga des Landes der, Syrischen Profiliga. Er spielt im Abbasiden-Stadion, welches 45.000 Zuschauer fasst. Zumeist kommen allerdings, für syrische Verhältnisse deutlich unterdurchschnittliche, 1.000 bis 2.000 Zuschauer. Der Verein wurde 1947 gegründet und ist mit 10 Meisterschaften Rekordmeister. Den Pokal konnte al-Dschaisch sechsmal gewinnen. Größter Erfolg des Vereins war der Gewinn des AFC Cup 2004.

al-Dschaisch wird von der Regierung finanziell unterstützt, und die syrischen Fans werfen dem Verein vor, nur deshalb so erfolgreich zu sein bzw. sich nur deshalb gute Spieler kaufen zu können.

Vereinserfolge[Bearbeiten]

National[Bearbeiten]

  • Syrischer Meister
Meister 1973, 1976, 1979, 1985, 1986, 1998, 1999, 2001, 2002, 2003, 2010 [1]
  • Syrischer Pokal
Gewinner 1986, 1997, 1998, 2000, 2002, 2004

Kontinental[Bearbeiten]

  • AFC Cup
Gewinner 2004

al-Dschaisch in den Internationalen Vereinswettbewerben[Bearbeiten]

Am 27. November 2004 gewann Al Jaish den AFC Cup, der dem europäischen UEFA-Pokal ähnlich ist. Al Jaish war der erste syrische Klub, dem ein Titelgewinn auf kontinentaler Ebene glückte – umso interessanter ist es, dass der Finalgegner al-Wahda hieß und sich somit zwei syrische Klubs im Finale gegenüberstanden. Beide Spiele fanden im al-Abbasiyin-Stadion statt. Im Hinspiel, in dem Al Wahda offiziell Heimrecht hatte, gewann Al Jaish mit 3:2; das Rückspiel endete 1:0 für Al Wahda. Dadurch, dass das erste Spiel als Auswärtsspiel für Al Jaish gewertet wurde, entschied der Rekordmeister aufgrund der Auswärtstorregel die „Schlacht um Damaskus“ für sich. Beide Vereine nehmen 2005 an der AFC Champions League teil.

Im „Arab Club Champions Cup“ und „Arab Cup Winner’s Cup“, den Vorläufern der Arabischen Champions League, war es ebenfalls Al Jaish, das die Fahne des syrischen Vereinsfußballs hochhielt: Zwischen 1998 und 2000 erreichte man in beiden Wettbewerben je zweimal das Finale, musste sich jedoch alle vier Male geschlagen geben.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise / Erläuterungen[Bearbeiten]

  1. rsssf.com: Übersicht über die Meister