al-Sadd Sport Club

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
al-Sadd SC
Logo
Voller Name Al-Sadd Sports Club
Ort Doha
Gegründet 21. Oktober 1969
Stadion Jassim-Bin-Hamad-Stadion
Plätze 15.000
Präsident KatarKatar Scheich Mohammed bin Hamad Al Thani
Trainer MarokkoMarokko Hussein Amotta
Homepage al-saddclub.com
Liga Qatar Stars League
2013/14 3. Platz
Heim
Auswärts

Der Sadd Sports Club (arabisch ‏السد القطري‎, DMG as-Sadd al-Qaṭarī) ist ein Sportverein aus Doha, der Hauptstadt Katars. Der Verein mit dem Spitznamen White Shirts wurde am 21. Oktober 1969 von Studenten gegründet und gehört zu den erfolgreichsten des Landes. Die Herren-Fußballmannschaft spielt in der höchsten Liga des Landes, der Qatar Stars League. Mit zwölf gewonnenen Meisterschaften und zwölf errungenen Pokalsiegen ist die Fußballsektion gleichzeitig Rekordmeister und Rekordpokalsieger des Landes. Die international größten Erfolge waren der Gewinn der AFC Champions League im Jahr 1989 und 2011. Bis jetzt ist die Fußballmannschaft des al-Sadd SC die einzige Mannschaft aus Katar, die diesen Titel erringen konnte. Im Dezember 2011 belegte al-Sadd den dritten Platz bei der FIFA-Klub-WM.

Stadion[Bearbeiten]

Gespielt wird im Jassim-Bin-Hamad-Stadion. Dieses fasst inklusive der VIP-Bereiche 15.000 Zuschauer und ist vollständig klimatisiert.

Weitere Sportarten[Bearbeiten]

Neben der Fußballsektion werden im Club auch Handball, Basketball, Volleyball, Tischtennis und Leichtathletik betrieben. Im Jahr 2002 wurde die Handballsektion Vereinsweltmeister.

Vereinserfolge[Bearbeiten]

National[Bearbeiten]

Meister 1971, 1974, 1978, 1980, 1981, 1987, 1988, 1989, 2000, 2004, 2006, 2007, 2013 [1]
Gewinner 1975, 1977, 1982, 1985, 1986, 1988, 1991, 1994, 2000, 2003, 2005, 2007

International[Bearbeiten]

Gewinner 1989 und 2011
Gewinner 2001
Gewinner 1991

Kader[Bearbeiten]

Nr. Position Name
1 KatarKatar TW Saad Al Sheeb
3 KatarKatar AB Abdelkarim Hassan
4 KatarKatar AB Abdulla Al-Berik
6 KatarKatar AB Mohammed Kasola
8 KatarKatar AB Mesaad Al-Hamad
9 SenegalSenegal ST Mamadou Niang
10 KatarKatar MF Mohammed Al-Yazeedi
11 KatarKatar ST Hassan Al Haidos
14 KatarKatar MF Khalfan Ibrahim
Nr. Position Name
15 KatarKatar MF Talal Al-Bloushi
19 KatarKatar AB Nasser Nabeel
20 KatarKatar ST Yusef Ali
21 KatarKatar AB Abdulla Koni
25 KatarKatar MF Wesam Rizik
26 KatarKatar AB Taher Zakaria
30 KatarKatar TW Mohamed Saqr
32 KatarKatar AB Ibrahim Majid
39 AlgerienAlgerien AB Nadir Belhadj
40 Korea SudSüdkorea AB Lee Jung-soo

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Bekannte ehemalige Trainer[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. rsssf.com: Übersicht über die Meister