al-Watan-Partei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
حزب الوطن
al-Watan-Partei
Partei­vorsitzender Ali al-Sallabi
Gründung November 2011
Aus­richtung Islamismus
Konservatismus[1]
Website http://wattan.ly/

Die al-Watan-Partei[2] (arabisch ‏حزب الوطن‎, DMG Ħizb al-Waṭan, deutsch Vaterlandspartei[3] oder Libysche Nationalpartei[4]) ist eine konservativ-islamistische Partei in Libyen. Sie wurde im November 2011[5] nach dem libyschen Bürgerkrieg und dem Sturz der Libyschen Dschamahirija gegründet. Zum Zeitpunkt der Gründung hatte sie den provisorischen Namen Nationale Sammlung für Freiheit, Gerechtigkeit und Entwicklung.

Die Vaterlandspartei wird von Ali al-Sallabi unterstützt, einem einflussreichen islamischen Kleriker. Weitere Mitglieder sind Abd al-Hakim Balhadsch, der ehemalige „Emir“ der Libyschen Islamischen Kampfgruppe, Mahmoud Hamza, Ali Zeidan und Mansour Saif al-Nasar.[6][7] Sallabi hat enge Verbindungen zu Yusuf al-Qaradawi, dem spiritueller Führer der internationalen Muslimbruderschaft.

Die al-Watan-Partei ruft zu einer „gemäßigten“ islamischen Demokratie auf und verlangt gleichzeitig, die neue libysche Verfassung auf der Grundlage der Scharia zu entwerfen.[8] Sie hat inzwischen Büros in 27 libyschen Städten.[6]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Umar Khan: Three-day event in Tripoli to announce “Nation Party”. In: Libya Herald, 10. April 2012. Abgerufen am 2. Juli 2012. 
  2. Marc Thörner: „Das neue System soll ein demokratisches System sein“: Wahl zur verfassungsgebenden Versammlung in Libyen, Deutschlandradio, 7. Juli 2012
    Arabische Welt: Schwierige Wahl für Libyer, DW, 7. Juli 2012
  3. Julia Gerlach: Wahl: „Wer gewinnt ist egal“, Zeit, 6. Juli 2012
  4. Astrid Frefel: Wahlen in Libyen: Zäher Kampf der Frauen gegen Vorurteile, Neue Zürcher Zeitung, 4. Juli 2012
  5. Peter Beaumont: Political Islam poised to dominate the new world bequeathed by Arab spring. In: The Guardian, 3. Dezember 2011. Abgerufen am 31. Januar 2012. 
  6. a b Three-day event in Tripoli to announce „Nation Party“. 2012. Abgerufen am 10. Juni 2012.
  7. Islamists’ Growing Sway Raises Questions for Libya. 15. September 2011. Abgerufen am 10. Juni 2012.
  8. Richard Spencer: Libyan cleric announces new party on lines of ‚moderate‘ Islamic democracy. In: The Telegraph, 19. November 2011. Abgerufen am 31. Januar 2012.