Alabama-Territorium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alabama-Territorium
(am 3. März 1817 geschaffen)

Das Alabama-Territorium war ein historisches Hoheitsgebiet der Vereinigten Staaten, das am 3. März 1817 aus dem östlichen Teil des Mississippi-Territoriums geschaffen wurde[1], kurz bevor Mississippi ein Bundesstaat wurde.

Das Alabama-Territorium hatte während seiner Existenz als einziges Territorium der Vereinigten Staaten eine Hauptstadt, St. Stephens am Tombigbee River, und einen Territorial-Gouverneur, William Wyatt Bibb.

Knapp zwei Jahre nach der Gründung, am 14. Dezember 1819, wurde Alabama als 22. US-Bundesstaat in die Union aufgenommen.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b „Timeline 1811–1820“ (events + sources), Algis Ratnikas, Timelines of History, 2007, webpage: TL-Miss