Alaknanda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alaknanda
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Die Alaknanda (oben) vereinigt sich bei Devprayag mit der Bhagirathi (unten links im Bild)

Die Alaknanda (oben) vereinigt sich bei Devprayag mit der Bhagirathi (unten links im Bild)

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Uttarakhand (Indien)
Flusssystem Ganges
Abfluss über Ganges → Indischer Ozean
Zusammenfluss von Satopanthgletscher und Bhagirath Kharak
30° 46′ 51″ N, 79° 25′ 11″ O30.78093279.4196773750
Quellhöhe ca. 3750 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Vereinigung mit Bhagirathi bei Devprayag zum Ganges30.1451086277278.597457408905475Koordinaten: 30° 8′ 42″ N, 78° 35′ 51″ O
30° 8′ 42″ N, 78° 35′ 51″ O30.1451086277278.597457408905475
Mündungshöhe 475 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied ca. 3275 m
Länge 190 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 10.882 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
AbflussVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen MQ
439 m³/s
Linke Nebenflüsse Saraswati, Dhauliganga, Nandakini, Pindar
Rechte Nebenflüsse Mandakini
Mittelstädte Srinagar
Kleinstädte Gauchar

Die Alaknanda (oder Alakananda; Sanskrit: अळकनन्दा) bildet den linken Quellfluss des Ganges.

Sie durchfließt den Himalaya im indischen Bundesstaat Uttarakhand in überwiegend südwestlicher Richtung. Der andere Quellfluss, die Bhagirathi, ist der längere der beiden.

Flusslauf[Bearbeiten]

Die Alaknanda entsteht am Zusammenfluss von Satopanthgletscher und dem Gletscher Bhagirath Kharak in Uttarakhand. Kurz darauf mündet der Saraswati von links in den Fluss. Sie trifft bei Devprayag nach 190 km auf die Bhagirathi. Hauptzuflüsse sind Dhauliganga, Mandakini, Nandakini und Pindar.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alaknanda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien