Alan Kelly (Politiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alan Kelly (irisch Alan Ó Ceallaigh, * 13. Juli 1975 in Limerick, County Limerick) ist ein irischer Politiker und seit 2011 Mitglied des Dáil Éireann. Zuvor war er von 2007 bis 2009 Mitglied im Seanad Éireann sowie von 2009 bis 2011 Mitglied des Europäischen Parlaments.

Kelly studierte Englisch und Geschichte am University College Cork. 1995 erhielt er dort seinen B.A. Hons., sowie 1997 einen M.Phil. Hons. in Politikwissenschaft. Danach besuchte er bis 1999 das Boston College und schließlich das University College Dublin.

Im Jahr 2007 wurde Kelly, der schon lange in der Irish Labour Party aktiv war, für seine Partei in den 23. Seanad Éireann. Diesem gehörte er an, bis er bei der Europawahl in Irland 2009 in das Europäische Parlament gewählt wurde. Bei der Nachwahl im Dezember 2009 für seinen vakanten Sitz im Seanad Éireann wurde der Kandidat der Green Party, Niall Ó Brolcháin, gewählt.

Im Europäischen Parlament war Kelly Mitglied der Fraktion S&D und gehörte dem Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz an. 2011 wurde er bei der vorgezogenen Parlamentswahl in Irland in den Dáil Éireann gewählt und legte daraufhin sein Mandat im Europäischen Parlament nieder.

Weblinks[Bearbeiten]