Alan Lee (Künstler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alan Lee am 29. November 2003 bei der Weltpremiere des dritten Teils des Herrn der Ringe in Wellington (Neuseeland)

Alan Lee (* 20. August 1947 in Middlesex, England) ist ein britischer Illustrator und Filmdesigner. Er gilt zusammen mit John Howe und Ted Nasmith als einer der bedeutendsten Illustratoren der Werke J. R. R. Tolkiens.

Leben[Bearbeiten]

Er studierte an der Ealing School of Art und zog 1975 nach Dartmoor. Bekannt wurde er 1978 durch seine Illustrationen zu dem Buch Faeries, das er zusammen mit Brian Froud herausbrachte. Seine Buchcover waren aus der Fantasy-Szene von da an nicht mehr wegzudenken.

In den 80ern etablierte sich Alan Lee als Tolkien-Künstler. Er malte nicht nur Motive für Titelbilder und Kalender, sondern illustrierte anlässlich des 100. Geburtstages von J. R. R. Tolkien den kompletten Herrn der Ringe für eine 1200-Seiten-Sonderausgabe.

Gleichzeitig entwarf er auch erste Filmdesigns. 1985 konzeptionierte er den Look für Ridley Scotts Fantasy-Film Legende, vier Jahre später das Design für Erik, der Wikinger. Für seine Designs für die Herr-der-Ringe-Filmtrilogie wurde er 2004 mit dem Oscar ausgezeichnet.

Stil[Bearbeiten]

Alan Lee ist bekannt für seine unverwechselbare Aquarell- und Bleistift-Technik, die ihren Reiz vor allem aus dem vielfältigen Wechselspiel von hellen und dunklen Flächen bezieht. Die Szene ist meist nur mit groben Außenlinien angedeutet, gewinnt jedoch durch die folgende Schraffierung bzw. Ausgestaltung mit Wasserfarben eine faszinierende Tiefe. Seine Werke zeichnen sich durch einen hohen Grad an Detailverliebtheit und eine sehr intuitive Bildkomposition aus. Im Gegensatz zu John Howe meidet Alan Lee die comichafte Übertreibung von Charakteren und Landschaften; seine Bilder sind relativ kontrastarm, in Erdtönen gehalten und meist aus recht konventionellen Perspektiven betrachtet. Dadurch wohnt seinen Motiven eine zauberhafte Ruhe inne, die seinen Erfolg im klassischen Märchen- und Fantasy-Sektor ausmacht.

Bücher[Bearbeiten]

  • Von Elfen, Goblins, Spukgestalten, ISBN 380672895X
  • Faeries
  • Black ships before Troy
  • The Wanderings of Odysseus
  • Castles (zusammen mit David Day)
  • The Lord of the Rings (Illustrated Edition)
  • The Hobbit (Illustrated Edition)
  • The Mabinogion
  • The Children of Hurin, ISBN 9780007246229

Filme[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • Omnia – Alive! (2007)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alan Lee (Künstler) – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien