Alan Sugar, Baron Sugar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Alan Sugar)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alan Sugar in London (2009)

Alan Michael Sugar, Baron Sugar (* 24. März 1947 in Hackney, London) ist ein britischer Unternehmer, der ein geschätztes Vermögen von 830 Millionen Englischen Pfund besitzt.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Sugar ist das jüngste von vier Kindern einer jüdischen Familie. Er verließ die Schule mit 16 Jahren und begann auf eigene Faust, Autoantennen und andere elektrische Kleinartikel zu verkaufen. 1968 gründete Sugar das Elektronik- und Computerunternehmen Amstrad (der Name des Unternehmens entstammt seinen Initialen – Alan Michael Sugar Trading). Gleichzeitig war Sugar bis 2001 Vorsitzender des englischen Fußballclubs Tottenham Hotspur.

Seit 2005 moderiert Sugar die britische Version der US-amerikanischen Reality Show The Apprentice.

Seit dem 20. Juli 2009 gehört Sugar als Life Peer dem House of Lords zunächst für die Labour Party an. Er erklärte nach der Parlamentswahl 2015 aber, dass er seine Unterstützung für die Partei aufgeben werde, da sie ihm zu weit nach links gerückt sei. Diesse Entscheidung hatte er nach eigenen Angaben bereits vor der Wahl getroffen, sie aus Rücksicht auf Wahlchancen der Partei zunächst nicht öffentlich gemacht. Sugar der die Labour Party seit 1997 unterstützte, beabsichtigt nicht seinen Sitz im House of Lords aufzugeben sondern wird ihm als Fraktionsloser (Non-affiliated) weiterhin angehören. [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Alan Sugar resigns from Labour party over 'shift to left' in: The Guardian 11. Mai 2015, abgerufen am 16. Mai 2015

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alan Sugar – Sammlung von Bildern, Videos und AudiodateienVorlage:Commonscat/Wartung/P 2 fehlt, P 1 ungleich Lemma