Alanno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alanno
Wappen
Alanno (Italien)
Alanno
Staat: Italien
Region: Abruzzen
Provinz: Pescara (PE)
Koordinaten: 42° 18′ N, 13° 58′ O42.313.966666666667307Koordinaten: 42° 18′ 0″ N, 13° 58′ 0″ O
Höhe: 307 m s.l.m.
Fläche: 32,51 km²
Einwohner: 3.580 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 110 Einw./km²
Postleitzahl: 65020
Vorwahl: 085
ISTAT-Nummer: 068002
Volksbezeichnung: Alannesi
Schutzpatron: San Biagio
Website: Alanno
Panorama

Alanno ist eine italienische Stadt in der Provinz Pescara in Abruzzen.

Lage und Daten[Bearbeiten]

Alanno liegt 35 km südwestlich von Pescara. Hier wohnen 3580 Einwohner. Die Ortsteile sind Alanno Stazione, Case, Catena, Colle Grande, Costa delle Plaie, Feliceantonio, Fraticelli, Gobeo, Madonnella, Maltempo, Oratorio, Pennesi, Petricca, Ponte Fara, Prati, Sperduto, Tarantolà, Ticchione und Zampetta. Die Nachbargemeinden sind Cugnoli, Manoppello, Nocciano, Pietranico, Rosciano, Scafa, Torre de’ Passeri und Turrivalignani.

Die Gemeinde verfügt über eine Autobahnanschluss zur A25.

Die Einwohner der Stadt leben vom Tourismus und von der Landwirtschaft (Weinbau).

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ursprung des Ortes ist unbekannt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirche S.Maria delle Grazie

Die Altstadt von Alanno liegt auf einem Hügel. Hier stehen auch noch drei Türme aus dem Mittelalter. Sehenswert ist die Kirche von Francis und die Kirche S.Maria delle Grazie. Drei Kilometer außerhalb des Ortes liegt die Kirche dell’Oratorio delle Grazie aus dem 17. Jahrhundert.

Kulinarische Spezialitäten[Bearbeiten]

In der Umgebung der Gemeinde werden Reben der Sorte Montepulciano für den DOC - Wein Montepulciano d’Abruzzo angebaut.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.